Bosch eröffnet zweites Werk in Rumänien
Bosch eröffnet zweites Werk in Rumänien Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Bosch

Bosch hat heute in Rumänien seine zweite Fertigungsstätte für Kraftfahrzeugtechnik eröffnet: Am neuen Standort in Cluj will das internationale Technologie- und Dienstleistungsunternehmen künftig elektronische Komponenten und Steuergeräte für die europäische Automobilindustrie fertigen. Diese werden beispielsweise in Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen sowie beim Energiemanagement eingesetzt. Darüber hinaus kommt das Kernstück des E-Bike-Antriebs zukünftig aus Cluj.

Mehr als 70 Millionen Euro investierte das Unternehmen in den neuen Standort, der rund 300 Kilometer nordwestlich von Bukarest liegt. Die industriell nutzbare Gesamtfläche beträgt rund 38 000 Quadratmeter. Bis zum Jahresende will Bosch dort bereits rund 750 Mitarbeiter beschäftigen. Bereits seit November 2013 ist Bosch in Cluj mit seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rumänien vertreten. Zu den vier Standorten im Land gehört auch ein weiteres Werk für Linear- und Kraftfahrzeugtechnik in Blaj. Bosch eröffnete in Cluj seine zweite Fertigung für Kraftfahrzeugtechnik in Rumänien.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo