Edel-Tuning

Brabus: Zweimal 800 PS und 1000 Newtonmeter
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Brabus

Auf dem Genfer Autosalon 2018 präsentiert Brabus als Weltpremiere seinen neuen 800 als Coupé und als Limousine auf Basis des Mercedes-Benz S 63 4Matic+. Dank Upgrade leistet der aufgeladene Vier-Liter-Achtzylinder 588 kW / 800 PS und produziert ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern bei nur 3600 Umdrehungen in der Minute. In Verbindung mit dem Vierradantrieb benötigen sowohl der Zweitürer als auch die Limousine 3,1 Sekunden für den Sprint von null auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit des Brabus ist elektronisch auf 300 km/h begrenzt

Optisch veredelt Brabus die neue Faceliftversion des S-Klasse-Coupés mit einem neu entwickelten Aerodynamikpaket aus Sichtcarbon und 21 Zoll oder 22 Zoll großen Hightech-Schmiederädern. Auch die Limousine trägt aerodynamische Elemente aus Carbon. In beiden Fällen wird die Karosserie rund 15 Millimeter tiefer gelegt. Coupé und Limousine sind wahlweise als Komplettfahrzeug erhältlich oder können auf Basis eines S 63 4Matic+ aufgebaut werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo