Briatore: F1-Rückkehr nach 2012?: Promoter statt Teamchef
Briatore: F1-Rückkehr nach 2012?: Promoter statt Teamchef Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Bis zuletzt schloss Flavio Briatore eine Rückkehr in die Formel 1 aus. Jetzt scheint der Italiener, der in den nächsten Tagen 60 Jahre wird, seine Meinung geändert zu haben. Gegenüber Sky Sport 24 sagte Briatore: "Ich wurde aus der Formel 1 wie ein Verbrecher hinausgeworfen. Als Teamchef komme ich nie wieder zurück, aber vielleicht komme ich nach 2012 in einer anderen Rolle zurück."

Kurz zuvor erklärte F1-Zampano Bernie Ecclestone, dass er sich Briatore in einer Position als F1-Promoter vorstellen könne. Briatore war im Vorjahr nach Crashgate aus der Königsklasse verbannt worden. Der Italiener zog in Paris vor Gericht und gewann, doch die FIA legte gegen das Urteil Berufung ein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo