Brille gegen Nachtsicht-Schwäche

Jeder fünfte Autofahrer leidet nach Angaben des Bundesverbands der Augenärzte unter Nachtsehstörungen. Sie können in Herbst und Winter zu Ermüdung und nachlassender Konzentration beim Autofahren führen und damit im Straßenverkehr zur Gefahr werden. Viele Menschen sind bei schlechten Sichtverhältnissen in der dunklen Jahreszeit oft geblendet, irritiert und meistens angestrengt.

Carl Zeiss hat jetzt ein spezielles Gerät entwickelt, das solche Beeinträchtigungen des Sehvermögens feststellt, die bei hellem Tageslicht nicht auftreten. Kernstück der Neuerung ist eine spezielle Brillenglas-Optimierung. Das dazugehörige Messverfahren erkennt Schwächen beim Nachtsehen bei der Brillenglasbestimmung. Durch individuell angepasste Gläser kann es in der Regel entscheidend verbessert werden.

Noch bis Ende November läuft die Aktion „Deutschland macht den Nachtsicht-Test“ bei Augenoptikern. An ihr können nicht nur Brillenträger teilnehmen. Die Fachleute, die den Test durchführen, stellen mit ihren Instrumenten schnell fest, ob eine Nachtsicht-Schwäche vorliegt, bei der spezielle Brillengläser umgehend Hilfe bieten können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

zoom_photo