Brummi Deluxe – Der neue Mercedes-Benz Actros taugt sogar als Taxi.

Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Komfortabler und wirtschaftlicher soll der neue Fernverkehrs-Riese von Mercedes-Benz werden. 6% Verbrauchsersparnis wurden vom Konzern vorhergesagt. Auf dem „Record Run 2011“, einer 10.000 Kilometer-Vergleichsfahrt zwischen Rotterdam und Szczecin (Stettin) unter Alltagsbedingungen erreichte der Actros 1845 mit Euro V sogar 7,6 Prozent. Das Modell mit Euro VI-Emission erreichte zwar „nur“ eine Reduktion von 4,5 Prozent, aber das ist immer noch ordentlich. Außerdem liegt der Schadstoffausstoss ganze 80% unter dem derzeitig noch gültigen Standard. Das „BlueEfficiency“-Konzept scheint also aufzugehen.

Und auch für den Berufsfernfahrer, für den der Actros zum zweiten Wohnzimmer wird, hat Mercedes viel getan. So gibt es vier verschiedene Fahrerkabinen zur Auswahl, die alle neue Standards ins Sachen Fahr-, Wohn- sowie Schlafkomfort setzen sollen. Mit mehr Platz und angenehmen Ambiente soll dies geschaffen werden. Und da Mercedes-Benz auch ein Inbegriff für das Taxi-Milieu ist, hat sich der Konzern als Werbung für den Actros eben dieses ausgesucht und den Brummi mal etwas zweckentfremdet. Doch sehen Sie selbst:

 

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo