Cadillac

Cadillac – Neuanfang in Paris

Cadillac - Neuanfang in Paris Bilder

Copyright: auto.de

Nach der Insolvenz des letzten Importeurs ist es ruhig um Cadillac geworden. Jetzt starten die Amerikaner ihren Europavertrieb neu und präsentieren fünf aktuelle Modelle, darunter eine Europa-Premiere. Das CTS-V Coupé kommt mit einem bulligen V8-Motor und starken 415 kW/564 PS auf die Messe und soll gegen die deutsche Konkurrenz im Oberhaus punkten. Den gleichen Antrieb erhält auch die CTS-V Limousine. Sparsamer und variabler ist dagegen der CTS Sport Wagon, ein Kombi, den es mit einem V6-Motor mit wahlweise 3,0-Liter (203 kW/276 PS) und 3,6-Liter (229 kW/311 PS) Hubraum geben wird. Kombiniert wird der Benziner serienmäßig mit einer Sechsgang-Automatik.

Auch der Crossover SRX wird den neuen Direkteinspritzer unter der Haube haben, dabei die Kraft aber auf alle vier Räder übertragen. Um dem 6,0-Liter großen V8 des Escalade die rauen Trinksitten abzugewöhnen, spendieren die Amerikaner ihm künftig zusätzlich einen Elektromotor. Doch ob der Hybrid in dem überdimensionierten SUV in Deutschland ein Verkaufschlager wird, darf alleine schon wegen seiner Länge von 5,15 Meter bezweifelt werden.

Neben der Präsentation seiner Modelle bastelt Cadillac zurzeit an einem neuen Händlernetz. 40 Vertriebspartner gibt es schon in Europa, davon allerdings erst 12 in Deutschland. Nächstes Jahr soll sich deren Zahl bei uns verdoppeln.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo