Camping reloaded: Neue Sunlight-Reisemobile und -Caravans

Camping reloaded: Neue Sunlight-Reisemobile und -Caravans Bilder

Copyright: auto.de

Neue Caravans und Reisemobil-Aufbauvarianten hat der Campingspezialist Sunlight ins Programm genommen. Zwei neue teilintegrierte Reisemobil-Modelle, also solche bei denen das Fahrerhaus Teil des Wohnbereichs bildet, bieten die Allgäuer jetzt mit dem T 59 ab 36 999 Euro und dem T 68 ab 39 999 Euro an. Der knapp sechs Meter lange T 59 rundet das Programm nach unten hin ab und bietet vier Personen Platz.

Die Sitzgruppe mit Längsbank und drehbaren Fahrerhaussitzen ermöglicht obendrein einen Schlafplatz für zwei Personen. Optional gibt es ein Hubbett, das den vollen Schlafkomfort eines Doppelbettes bieten soll. Der T 68 wartet mit Einzelbetten im Heck und angrenzendem Raumbad auf. Die separate Dusche lässt sich mit einer Tür mit der großzügigen Nasszelle über die ganze Fahrzeugbreite verbinden.

Das neue Alkovenmobil A 72 bietet zu Preisen ab 40 999 Euro Heckstockbetten und Doppeldinette Schlaf- und Sitzplätze für bis zu sechs Personen. Alle Modelle sind fortan mit einem GFK-Dach ausgestattet. Die nur 2,10 Meter breiten „njoy“-Caravan-Serie erweitert Sunlight um den „C 44 D njoy“, der ab 9 799 Euro mit einem Querdoppelbett im Bug und einer großzügigen Rundsitzgruppe im Heck aufwartet.

Neu bei den klassischen Sunlight Caravans ist der ab 14 799 Euro erhältliche C 50 K. Er bietet Schlaf- und Sitzplätze für bis zu fünf Personen, mit einer Rundsitzgruppe im Bug sowie Etagenbetten und einer angegliederten weiteren Sitzgruppe im Heck. Auch alle Caravans bieten nun ein Dach in GFK-Verbundbauweise.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo