Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen
Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Caravan-Salon 2013: Mit Fifty Five bei Bürstner Geld sparen Bilder

Copyright: hersteller

Fifty Five heißt eine neue Ausstattungsversion im Reisemobilprogramm von Bürstner, die auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (- 8.9.2013) auf das 55-jährige Bestehen des Unternehmens aufmerksam macht. Die vier verschiedenen Modelle zeichnen sich durch eine umfangreiche Ausstattung sowie Preisersparnisse von bis zu fast 10 000 Euro aus.

Außerdem finden sich im Fiftiy-Five-Programm Grundrisse, die nur in dieser Spitzenausstattung und nicht im normalen Programm zu finden sind. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal sind die graphitfarben lackierten [foto id=“480629″ size=“small“ position=“left“]Fahrerhäusern auf, die in Kombination mit der darauf abgestimmten Außengrafik einen hohen Wiedererkennungseffekt garantiert. Leichtmetallräder in Black-Polish-Optik und das LED-Tagfahrlicht sind weitere Merkmale.

Die Einstiegstüren sind grundsätzlich in der Komfortbreite von 70 Zentimetern ausgeführt und mit dem bequemen Coupé-Einstieg kombiniert, der mit abgesenkter Eintrittsstufe das Betreten des Reisemobils erleichtert. Je nach Modell erlauben beidseitige Garagentüren im Heck einfaches Beladen, durch die Absenkung des Heckbereichs sinkt zudem die Ladekante auf ein niedrigeres Niveau. Eine Kamera an der Fahrzeugrückseite überträgt ihre Bilder beim Rückwärtsfahren direkt auf den Monitor des Zenec Naviceivers, eine Kombination von Audio- und Navigations-System, das obendrein camperspezifische Informationen über Camping- und Stellplätze sowie Durchfahrtshöhen bereithält. Innen sind die Fifty-Five-Modelle im warmen Möbeldekor Mora Pine eingerichtet, verstärkte Badezimmertüren mit neuen Türgriffen, und Holz- statt Polsterblenden an den Festbetten sind zusätzliche Besonderheiten der Ausstattungslinie.

Serienmäßig geht sie mit dem 2,3-Liter-Dieselmotor des Fiat Ducato an den Start. Er leistet 130 PS und erfüllt die Euro 5 Abgasnorm. ESP und ASR sind ebenso serienmäßig wie zwei Airbags sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel. Das Lenkrad wird mit Leder bezogen, das [foto id=“480630″ size=“small“ position=“right“]Armaturenbrett mit Aluminium-Inlays aufgewertet. Tempomat und eine Klimaanlage sind ebenso an Bord wie eine Markise, das Skyroof für viel natürliches Licht im Innenraum und ein Kühlschrank mit 160 Liter Volumen.

Den Auftakt im Programm bilden zwei Nexxo Versionen, der t 685 Fifty Five mit einem seitlich positionierten Queensbett im Heck und separater Duschkabine und der t 690 Fifty Five mit Einzelbetten und Garage im Heck. Ihre Grundrisse sind nicht in der normalen Modellpalette der Nexxo-Baureihe zu finden. Ihr Preis liegt bei 55 500 Euro, für den Kunden bedeutet dies einen finanziellen Vorteil von mehr als 7000 Euro.

In der Baureihe Ixeo time sind ebenfalls zwei fifty five Modelle mit identischer Ausstattung angesiedelt, der it 710 G mit einem festen Querbett in Heck und der it 726 G mit Einzelbetten. Beide Grundrisse weisen eine Heckgarage auf und kosten 56 500 Euro. Hier liegt der Kundenvorteil bei fast 10 000 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo