Manövrieren leicht gemacht

Dometic: Rangieren aus der Vogelperspektive
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Dometic

Dometic präsentierte auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf sein Kamera- und-Monitorsystem CAM 360 Birdview erstmals auch für Freizeitfahrzeuge. Vier Weitwinkelkameras mit einem Bildwinkel von 180 Grad – vorne, hinten, links und rechts installiert – erfassen aus der Vogelperspektive alles, was beim Rangieren dem Reisemobil in die Quere kommen könnte.

Dometic stellt Kamera-und Monitorsystem vor

Das System liefert genau den Überblick, der beim Rangieren gerade gebraucht wird: Front-, Seiten-, Heckbereich oder die komplette 360-Grad-Rundumsicht. Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann der Fahrer die gewünschte Ansicht auch auf Knopfdruck aufrufen – oder auch zwischen den einzelnen Ansichten hin- und herschalten. Alternativ funktioniert die Ansteuerung über ein Triggersignal vom Fahrzeug. So lassen sich beispielsweise die Seitenkameras über die Blinker ansteuern. Und natürlich geht die Heckkamera automatisch an, sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist.

Die Dometic CAM 360 Birdview eignet sich für Fahrzeuge mit einer Länge bis zu Zehn Metern und einer Höhe bis zu 3,5 Metern. Im Lieferumfang enthalten sind neben den vier Kameras, der Schaltbox, dem Videosplitter und der Fernbedienung auch ein USB-Stick, ein Infrarotreceiver sowie ein Adapterkabel für die Anpassung an die Fahrzeugelektrik. Für die Konfiguration des Systems bietet Dometic ein spezielles Kalibriertuch als Zubehör an. Der Einbau sollte aber in einer Fachwerkstatt vorgenommen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo