Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs
Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Camper Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Camper Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Camper Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Nomad Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Nomad Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs | Nomad Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs Bilder

Copyright: auto.de

Caravan Salon Düsseldorf 2012: Dethleffs mit neuen Caravan-Designs Bilder

Copyright: auto.de

Mit neuen Designs starten Dethleffs mit den Caravan-Baureihen Camper, Nomad und Beduin in die kommende Saison. Die Caravans verfügen über robustere Eckelemente aus faserverstärktem Spritzkunststoff und ABS Formteilen, auf denen die teilweise chromatierten Rangierhandgriffe angebracht sind. Beibehalten wurden der mit Riffelblech ausgeschlagene Gaskastenboden und die nach oben öffnende Gaskastenklappe. Dethleffs präsentiert die Camper auf dem Caravan Salon in Düsseldorf von 25.08.-2.9.2012.

Alle Caravans werden aus weißem Hammerschlagblech gefertigt, optional ist eine Glattblech-Karosserie in Weiß oder Silber lieferbar, zu der Fenster in Privacy black gehören. Der Beduin VIP verlässt das Werk mit weißem [foto id=“429470″ size=“small“ position=“right“]Glattblech.

Überarbeitet wurden in allen drei Modellen Möbel, Schichtstoffe und Böden. Unterhalb der teilweise nach unten erweiterten Dachschränke verläuft ein Installationskanal, der das Nachrüsten weitere Ausstattungsdetails erleichtert. Neue Lichtkonzepte wie das Familiy Paket für Beduin und Bediun VIP kommen hinzu.

Mehr Serienausstattung

Für das Modelljahr 2013 wächst auch die Serienausrüstung. So gibt es eine neue Aufbautür mit aufgewerteter Innenverkleidung und Mini-Heki. Hinzu kommt eine Wechselschaltung für Tür und Heck. Ab kommendem Jahr ist [foto id=“429471″ size=“small“ position=“left“]eine Rückfahrkamera lieferbar, deren Bilder per Funk an das Zugfahrzeug übertragen werden.

Die Baureihe Camper bietet 15 Grundrisse. Einstiegsmodell ist der Zweipersonen-Caravan 390 FS mit 4,90 m Länge ab 15.499 Euro. Topmodell ist der Camper 760 DR mit Doppelbett und Rundsitzgruppe. Der Tandemachser ist 1,50 breit und kann im Queensbett-Grundriss mit Raumbad geordert werden. Zudem stehen Doppelbett in Längs- oder Queranordnung, Einzelbetten oder vier Familien-Grundrisse mit Etagenbetten zur Wahl.

Der Dethleffs Nomad ist in 17 Grundrissen ab 16.299 Euro lieferbar. Besonders sind hier das geräumige Querbad [foto id=“429472″ size=“small“ position=“right“]im Heck mit davor angeordneten Einzelbetten oder festem Doppelbett.

Insgesamt 13 Grundrisse bietet die Baureihe Beduin. Das Einstiegsmodell 450 FL mit Französischen Bett und Längssitzgruppe startet bei 18.999 Euro. Topmodell ist der Beduin VIP 540 DMH mit Doppelbett vorn, Mittelsitzgruppe und Heckküche. Ausgestattet mit Echtlederpolstern und Echtholztischkante ist der Caravan ab 27.999 Euro zu haben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo