Caravan Salon: Freizeitfahrzeuge werden grün

Caravan Salon: Freizeitfahrzeuge werden grün Bilder

Copyright: auto.de

Tipps und Ideen für umweltschonendes Reisen mit Freizeitfahrzeugen gibt es auf dem diesjährigen Düsseldorfer Caravan Salon (28. August bis 5. September). Im Rahmen der Sonderschau „Green Caravaning“ in Halle 12 erhalten die mobilen Urlauber einen Überblick über die derzeit verfügbaren sowie in Zukunft möglichen „Öko“-Produkte.

Green Caravaning

Zuträglich für die Umwelt sind neben einer stetigen Gewichtsreduktion und Optimierung des Luftwiderstands vor allem verbrauchsgünstige und abgasarme Motoren. In neuen Reisemobilen kommen deshalb meist moderne Commonrail-Dieselaggregate zum Einsatz, die geringe Verbrauchswerte aufweisen. Doch auch ältere Modelle müssen keine „Abgasschleudern“ sein: Durch Nachrüstung mit einem Dieselpartikelfilter werden die Schafstoffemissionen gemindert, entsprechende Produkte sind bereits auf dem Markt erhältlich. Eine weitere Möglichkeit, der Umwelt etwas Gutes zu tun, sind alternative Antriebe: Eine neu entwickelte Hybridlösung aus Verbrennungs- und Elektromotor für Freizeitfahrzeuge wird in diesem Jahr auf der Branchenleitmesse gezeigt.

In der Standzeit auf dem Campingplatz müssen Reisende nicht auf den grünen Gedanken verzichten. Durch umfangreiches Zubehör lässt sich der Energieverbrauch während des Wohnens reduzieren, wie ein umgebautes Reisemobil in der Ausstellung demonstriert. In das zehn Jahre alte Wohnheim wurde beispielsweise eine moderne Fondheizung mit Oxi-Kat eingebaut, Kühlschrank und Kocher weisen trotz hoher Leistung einen äußerst niedrigen Energieverbrauch auf. Weitere Ergänzungen sind außerdem langlebige und energiesparende LED-Lampen im Innenraum sowie eine Toilette mit Keramikinlay, für deren Spülung besonders wenig Wasser verbraucht wird. Getönte Scheiben senken die Temperatur im Innenraum um bis zu 3 Grad Celsius, so dass weniger Kühlleistung erforderlich ist. Den Fernsehempfang übernimmt eine Solar-Sattelitenanlage, eine neuartige Sonnenmarkise versorgt das Fahrzeug über Solarzellen mit Energie.

Infos zur Messe

Der Eintritt für die vom Caravaning Industrie Verband (CIVD) initiierten Sonderschau ist im Messe-Ticket inbegriffen. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 12 Euro, das Zwei-Tages-Ticket 19 Euro. Kinder, Schüler, Studenten, Azubis und Caravan Salon Club-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung. Der Düsseldorfer Caravan Salon 2010 ist täglich jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet (www.caravan-salon.de).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo