Verkehrssicherheit

Checklisten: Sicher fahren im Alter

auto.de Bilder

Copyright: DVR

Mit steigendem Alter lassen Konzentrationsfähigkeit und Koordinationsvermögen nach – das kann vor allem im Straßenverkehr zu Problemen und gefährlichen Situationen führen. Checklisten für ältere Autofahrer und Angehörige soll helfen, die Fähigkeiten einzuschätzen.

Sicherheitshalber auch immer einen Arzt zu Rate ziehen

Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) hat die kostenlose Broschüre „Sicher Auto fahren im Alter“ aufgelegt. Probleme beim Hören und Sehen, Bewegungseinschränkungen oder Medikamente und deren Nebenwirkungen sowie im schlimmsten Fall demenzielle Erkrankungen wie Alzheimer können echte Risikofaktoren im Straßenverkehr sein. Mithilfe von Checklisten ist eine Einschätzung der Situation möglich – wenn eine oder mehrere der Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, sollten Autofahrer sicherheitshalber einen Arzt zu Rate ziehen, empfiehlt die AFI.

Anzeichen für gesundheitliche Probleme können Orientierungslosigkeit, verzögertes Reaktionsvermögen, etwa beim Erkennen von Ampeln oder Verkehrszeichen, das Verwechseln von Gas, Kupplung und Bremse, Nervosität bei dichtem Verkehr und unsichere Fahrweise oder häufige Beinahe-Unfälle sein. Weitere Informationen sowie den kompletten Ratgeber finden Sie hier: www.alzheimer-forschung.de/sicher-auto-fahren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo