Chevrolet

Chevrolet HHR ab 2008 mit Autogas

Mit einer Autogas-Version erweitert Chevrolet ab Februar 2008 das Antriebsangebot für den neuen Kompakt-Van HHR.

Um eine Autogas-Version erweitert Chevrolet ab Februar 2008 das Antriebsangebot für den neuen Kompakt-Van HHR. Dazu ist eine Umrüstung des 2,4-Liter-Benzinmotors erforderlich, für die rund 2 500 bis 3 000 Euro Aufpreis fällig werden dürften. Der Vierzylinder-Benziner ist derzeit der einzige Motor für den ab 22 990 Euro erhältlichen Fünftürer. Bei anderen Modellen bietet Chevrolet gegenwärtig im Rahmen einer Sonderaktion die Umrüstung auf Autogas (LPG) ohne Aufpreis an; diese Aktion ist bis Ende des Jahres befristet.

Leistungseinbußen soll es nicht geben

Leistungseinbußen des 125 kW/170 PS starken Vierzylinder-Benziners sind durch den Betrieb mit der günstigen Kraftstoffart nach Angaben des Herstellers nicht zu erwarten. Der Autogas-Tank wird in der Reserveradmulde im Kofferraum untergebracht, das Kofferraumvolumen von 430 Litern bis 960 Litern bleibt erhalten. Der Fahrer kann über einen Schalter im Cockpit zwischen den beiden Antriebsarten wählen.

Prognosen

Derzeit entscheiden sich in Deutschland rund zehn Prozent der Chevrolet-Kunden für ein Fahrzeug mit Autogas-Antrieb. Beim HHR erwartet das Unternehmen nach ersten Händlerreaktionen einen deutlich höheren Anteil. Insgesamt will Chevrolet im ersten vollen Verkaufsjahr 2008 in Deutschland rund 500 Einheiten des Fünfsitzers im auffälligen Retro-Stil absetzen. In ganz Europa sollen pro Jahr zwischen 3 000 und 4 000 Fahrzeuge verkauft werden. Der in Mexiko gebaute HHR wird bereits seit 2005 in Nordamerika angeboten und ist das erste US-Modell in der Angebotspalette von Chevrolet Europe, die ansonsten ausschließlich aus Fahrzeugen aus koreanischer Daewoo-Produktion besteht.

mid/mh

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo