Chevrolet

Chevrolet kürt die Sieger des Kunst- und Designwettbewerbs
Chevrolet kürt die Sieger des Kunst- und Designwettbewerbs Bilder

Copyright: auto.de

Siegerarbeit “Orange” in der Kategorie Fotografie (Katharina Fedder und Monika Jaksic von der Mediadesign Hochschule Düsseldorf) Bilder

Copyright: auto.de

Rej Husetovic, Pressesprecher Chevrolet Deutschland GmbH, mit den Gewinnerinnen der Kategorie Fotografie, Katharina Fedder und Monika Jaksic (Mediadesign Hochschule Düsseldorf) Bilder

Copyright: auto.de

Rej Husetovic, Pressesprecher Chevrolet Deutschland GmbH, mit dem Gewinner der Kategorie Musik, Peter Klohmann (Hochschule für Musik, Mainz) Bilder

Copyright: auto.de

Gruppenbild aller Young Creative Chevrolet-Gewinner 2010 (Deutschland) Bilder

Copyright: auto.de

Die nationalen Sieger des europäischen Kunst- und Designwettbewerbs Young Creative Chevrolet 2010 stehen fest. Am Donnerstag nahmen die Studierenden gestern Abend in Frankfurt am Main ihre Auszeichnungen von Rej Husetovic, Pressesprecher Chevrolet Deutschland GmbH, entgegen. Seit 2007 ruft Chevrolet mit seinem internationalen Hochschulwettbewerb junge Talente dazu auf, die Marke aus ihrer eigenen kreativen Perspektive umzusetzen. In diesem Jahr haben 135 Hochschulen daran teilgenommen.

Bis Mitte April hatten die Teilnehmer Zeit, ihre Arbeiten in den Kategorien Mode, Musik, Visual Arts oder Fotografie einzureichen. Für die Auswahl der Gewinner stand Chevrolet eine kompetente Jury zur Seite: In jeder der vier Kategorien wählten Galeristin und Kuratorin Anke Degenhard, Gala-Modechef Markus Luft, Radiomoderatorin Stefanie Burmeister sowie Markus Leithe, Geschäftsführer Chevrolet Deutschland GmbH, die jeweils drei besten Arbeiten aus.

Die insgesamt 15 Gewinner stammen von folgenden Hochschulen und Akademien: AMD Akademie Mode & Design Hamburg, [foto id=“299923″ size=“small“ position=“right“]Hochschule für Musik, Mainz, Hochschule Pforzheim, Mediadesign Hochschule Düsseldorf, Mediadesign Hochschule München, Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim. Sie können sich über die Preisgelder von insgesamt 8000 Euro freuen.

Die erstplatzierten Arbeiten treten darüber hinaus nun auf europäischer Ebene gegen die Gewinnerarbeiten aus den anderen Ländern an. Die europäische Jury findet sich Mitte Juni beim WTTC Rennen im belgischen Zolder zusammen. Die daraus hervorgehenden Sieger werden auf der internationalen Preisverleihung im Herbst bekannt gegeben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo