Geely

China-Marke “Geely“ stirbt 2012

China-Marke ''Geely'' stirbt 2012 Bilder

Copyright: auto.de

Die chinesische Automarke „Geely“ soll 2012 vom Markt verschwinden. Der gleichnamige Konzern will stattdessen seine anderen Marken stärken, zu denen seit dem Sommer auch Volvo gehört.

Zurzeit bietet der in Privatbesitz befindliche Hersteller aus Hangzhou seine Autos unter einer unübersichtlichen Zahl an Marken und Bezeichnungen an. Künftig sollen nur noch wenige davon eine Rolle spielen. „Gleagle“ soll laut „China Car Times“ als globale Marke aufgebaut werden, „Emgrand“ steht für Luxusfahrzeuge und „Shanghai Englon“ spezialisiert sich auf Nutzfahrzeuge.

Verschwinden sollen neben „Geely“ unter anderem die Bezeichnungen „Freedom Ship“, „King Kong“ und „Golden Eagle“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo