Cockpit soll zum Computer-Bildschirm werden
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Google

Darf ein Autofahrer im Stau oder an einer roten Ampel statt Tacho und Tankanzeige, E-Mails lesen und Facebook-Einträge posten? Noch ist es verboten. Auf dem Weg zu den selbstfahrenden Autos drängt die europäische Autoindustrie aber auf eine Änderung des Wiener Verkehrsabkommens, das dies seit 1968 verbietet. Im Bundesverkehrsministerium treffen sich derzeit Hersteller, Wissenschaftler und Juristen, um eine „deutsche Position“ festzulegen. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, will Verkehrsminister Alexander Dobrindt bis zur Internationalen Automobilausstellung IAA im September ein entsprechendes Papier vorlegen. Auch die technisch machbare Cockpit-Anzeige, die zum Computer-Bildschirm wird, ist in der Entwicklung. Dem französischen Zulieferer Valeo, der auch für deutsche Autobauer arbeitet, liege schon ein Serienauftrag für diese Technik vor. Die deutschen Autobauer sind in großem Zugzwang: Branchenfremde Unternehmen wie Google entwickeln selbstfahrende Autos. Und die USA haben das Wiener Verkehrsabkommen bisher nicht unterschrieben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Opel jagt den Corsa-e ab 2020 Batterien über den Schotter

Opel jagt den Corsa-e ab 2020 Batterien über den Schotter

zoom_photo