Mehr als nur Licht

Continental: Die Straßenbeleuchtung wird intelligent

auto.de Bilder

Copyright: Continental

auto.de Bilder

Copyright: Continental

Die nächste Mobilitäts-Revolution findet neben der Straße statt. Eine intelligente Straßenbeleuchtung soll in Zukunft die Sicherheit erhöhen und zu Energie-Einsparungen führen.

Continental

stellt einen ersten Demonstrator jetzt auf dem Kongress für Intelligente Transportsysteme und Dienste (ITS) in Bordeaux vor. Grundlage der technischen Neuerung ist die flächendeckende Umrüstung auf energieeffiziente und langlebige LED-Leuchten neben den Fahrbahnen und auf Parkplätzen, die bereits in vollem Gange ist. Durch diese Leuchtmittel ist die für eine Straßenbeleuchtung der Zukunft notwendige Elektronik schon in den Straßenlaternen vorhanden, weil sie zur Steuerung, Diagnose und Kommunikation benötigt wird.

Die Diagnose-Funktion, die den Lampen-Betreibern einen Ausfall meldet, liefert den Informationskanal, über den auch Sensordaten weitergeleitet werden können.Diese Daten können für die unterschiedlichsten Funktionen genutzt werden. Etwa zu Hinweisen auf freie Parkplätze, zur Helligkeitssteuerung je nachdem, ob sich ein Fußgänger, ein Radfahrer oder ein Auto nähert. Die Leuchte könnte sogar ganz abgeschaltet werden, wenn niemand in ihrem Lichtkegel unterwegs ist. „Wir könnten auch Unfälle erkennen und nicht nur für schnelle Hilfe sorgen, sondern auch nachfolgende Fahrzeuge warnen“, so Alfred Waldhaeusl, der bei Continental ein Projekt zu diesem Thema koordiniert.

Außerdem könnten intelligente Straßenleuchten auch einen wichtigen Beitrag für das Automatisierte Fahren leisten, indem sie Umweltfaktoren wie Helligkeit, Temperatur, Regen- und Schneefall oder Eisbildung erfassen. Und mit Ladestationen für Elektromobile könnten solche Straßenleuchten auch ausgestattet werden.Einige sogenannte „Smart LED Streetlights“ erhellen bereits die Straßen der französischen Großstadt Toulouse, wo seit etwa zwei Jahren die Entwicklung der Continental-Steuerungen für intelligente Straßenlampen beheimatet ist und wo die ersten Feldversuche in einer realen städtischen Umgebung durchgeführt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Herr Thaler

Oktober 7, 2015 um 11:12 am Uhr

Vielleicht von Interesse.
Harald Hipel

Martin Niederauer

Oktober 7, 2015 um 8:59 am Uhr

Guten Morgen Martin,

kennst Du diesen Artikel ?

LG
Richard

Comments are closed.

zoom_photo