Continental-Trainees besuchen Hannovers Oberbürgermeister Weil im Rathaus

Continental-Trainees besuchen Hannovers Oberbürgermeister Weil im Rathaus Bilder

Copyright: auto.de

Continental hat Anfang dieser Woche im Neuen Rathaus Hannovers Oberbürgermeister Stefan Weil mit 23 Trainees aus der Forschung und Entwicklung für Reifen in Hannover-Stöcken besucht. Die Hochschulabsolventen des englischsprachigen Programmes „Explore“ stammen aus zwölf verschiedenen Ländern – von China, über Indien, Malaysia bis Venezuela und von Südafrika über Deutschland bis Portugal.

In Hannover ist mit mehr als 1200 Mitarbeitern weltweit das größte Entwicklungszentrum von Continental, weitere Standorte befinden sich in der Slowakei, Malaysia und in den USA.

Oberbürgermeister Stefan Weil begrüßte die Trainees herzlich und gab Ihnen einen Einblick darüber, was die Stadt Hannover tut, um internationale Kontakte zu pflegen, wie Programme mit ausgewählten Partnerstädten organisiert werden und welche Bedeutung internationale Offenheit für die Landeshauptstadt besitzt.

Das Explore-Trainee-Programm wurde bereits vor mehr als zehn Jahren gestartet und hat sich als erstes dieser Art sowohl bei Continental als auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt insgesamt als eines der am internationalsten ausgerichteten fest etabliert. Im aktuellen Trainee-Jahrgang der Reifensparten ist der Anteil internationaler Trainees besonders hoch.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes a-klasse facelift

Mercedes-Benz A-Klasse Facelift Fotos

Mercedes GLE Facelift

Leicht getarnter Mercedes-Benz GLE mit Facelift

Peugeot 308 SW

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

zoom_photo