Corvette

Corvette muss abspecken
Corvette muss abspecken Bilder

Copyright: auto.de

Der Sportwagen-Klassiker Chevrolet Corvette soll auf die kommenden US-Verbrauchsgrenzwerte vorbereitet werden. Falls nötig soll der mindestens 321 kW/437 PS starke Zweisitzer mit V8-Motor sogar einen Hybridantrieb erhalten, sagte GM-Vize Tom Stephens gegenüber „Automotive News“.

Zunächst reichen seiner Einschätzung nach jedoch eine Gewichtsreduzierung, Leichtlaufreifen, Benzindirekteinspritzung und Zylinderabschaltung. Einen Sechszylindermotor schließt er zunächst aus. Hintergrund für die Bemühungen sind strenge Verbrauchsgrenzewerte, die die US-Regierung einführen will.

Große Automobilhersteller müssen ab dem Modelljahr 2016 in den USA einen durchschnittlichen Flottenverbrauch von 6,6 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern erreichen. Die Corvette benötigt zurzeit laut US-Standards bis zu 15 Liter und würde dadurch den Durchschnittsverbrauch der Pkw des Konzerns in die Höhe treiben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo