Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch
Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Crashtest: Selbstmord auf Lateinamerikanisch Bilder

Copyright: NCAP Latin

Latin NCAP hat bei seinen neuesten Crashtests gleich vier Fahrzeuge mit einer Null-Sterne-Wertung versehen. Die schlimmsten Todesfallen waren Nissan Tsuru, Renault Clio Mio, Suzuki Alto und der neue, aber ohne Airbag bestellbare Chevrolet Agile.

Die Testorganisation kritisierte stark, dass Airbags nicht zum Standard in der Region gehören und ermahnte Automobilhersteller auch dazu, bessere Karosseriestrukturen zu entwickeln. Besonders die Tatsache, dass die Hersteller in anderen Regionen Fünf-Sterne-Fahrzeuge zu angemessenen Preise anbieten, verärgert Latin NCAP.

Das es auch anders geht, bewiesen dann im Crashtest auch gleich der Seat Leon (fünf Sterne) und der Suzuki Celerio (vier Sterne).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo