Mercedes-Benz

Daimler AG schickt 500 000 Euro auf die Philippinen

Daimler AG schickt 500 000 Euro auf die Philippinen Bilder

Copyright: hersteller

Die Daimler AG hilft den Menschen auf den Philippinen.

Das Unternehmen stellt für die notleidende Bevölkerung nach dem Taifuns „Haiyan“ 500 000 Euro schnell zur Verfügung. Die Spende geht direkt an das Deutsche Rote Kreuz. Das Geld wird für überlebenswichtige Hilfsgüter wie Zelte, Kochsets, Hygieneartikel und Plastikplanen für über 15 000 Menschen auf die Philippinen eingesetzt. Daimler rief außerdem seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Spenden auf.

Das Deutsche Rote Kreuz ist seit 2008 auf den Philippinen vertreten und konnte daher schnell reagieren. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind mehr als 900 000 Menschen obdachlos. Als Folge der katastrophalen Verwüstungen des Sturms sind mehrere Millionen Kinder, Frauen und Männer von Hunger, Wassermangel und Infektionen bedroht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

November 16, 2013 um 8:30 pm Uhr

Respekt!!!

Comments are closed.

zoom_photo