Mercedes-Benz

Daimler beginnt mit Bau des Komponentenwerk in Arnstadt

Daimler beginnt mit Bau des Komponentenwerk in Arnstadt Bilder

Copyright: auto.de

Daimler hat in Arnstadt in Thüringen mit dem Bau eines neuen Komponentenwerks begonnen.

Das Unternehmen investiert rund 90 Millionen Euro in den Produktionsstandort und schafft in einer ersten Stufe 80 neue Arbeitsplätze. Künftig werden in der Fabrik, die als MDC Technology GmbH firmiert, Motorenkomponenten gefertigt.

MDC Technology wird als 100-prozentigr Daimler-Tochter die patentierte Beschichtungstechnologie Nanoslide für Motorenkomponenten erstmals in der Großserienfertigung einsetzen. Das Verfahren wurde bei Mercedes-Benz entwickelt und ist durch mehr als 40 Patente geschützt. Dabei wird in einem elektrisch erzeugten Lichtbogen eine Eisenlegierung auf Zylinderlaufbahnen aufgetragen. Anschließend wird die Laufbahn extrem geglättet – die Schicht ist danach nur 0,1 bis 0,15 Millimeter dick. Durch beim Glätten freigelegte Poren kann die Oberfläche außergewöhnlich viel Öl aufnehmen. Das Ergebnis sind nicht nur sehr geringe Reibwerte, sondern auch eine sehr hohe Verschleißfestigkeit. Die Technologie trägt sowohl zur Gewichtseinsparung als auch zur Verbrauchsreduzierung bei und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur CO2-Senkung.

Am symbolischen Start der Bauarbeiten für das neue Werk nahmen auch Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und Wirtschaftsminister Matthias Machnig teil.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo