Daimler feiert 100 Jahre Werk Mannheim
Daimler feiert 100 Jahre Werk Mannheim Bilder

Copyright: auto.de

Carl Benz hatte bereits 1906 das Gelände auf dem Waldhof in Mannheim erworben, und am 12. Oktober 1908 wurde das Werk Mannheim auf dem 311 000 Quadratmeter großen Gelände offiziell eingeweiht.

Aus Anlass dieses Jubiläums würdigten Günther Oettinger, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender der Daimler AG und Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks das Werk gestern, Sonnabend, 13. September 2008, mit einem Festakt.

In den Anfängen wurden die ersten Personenwagen der Marke Benz hergestellt. 926 folgte die Fusion zwischen der Daimler-Motoren-Gesellschaft und Benz & Cie. 1937 nimmt das Werk die Lkw-Produktion auf, und 1951 wird die Omnibusproduktion des Konzerns in Mannheim konzentriert. 1960 ist das Werk das größte Nutzfahrzeugwerk des Kontinents.

Dann erfolgt Schritt für Schritt die Spezialisierung auf die Motoren- und die Stadtbusproduktion. 1965 wird die neue Gießerei am Standort eröffnet. 1995 werden die Busmarken Setra und Mercedes-Benz in die EvoBus GmbH überführt, eine 100-prozentigen Daimler-Tochter. Heute sind bei der EvoBus die Rohbaufertigung und die Montage des Stadtbusses Citaro am Standort konzentriert. Im Motorenwerk werden Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge und industrielle Anwendungen produziert. Mit dem aktuellen Projekt „Synchrone Fabrik“ wird aus dem traditionsreichen Standort eines der modernsten Motorenwerke im Daimler-Konzern. Mit rund 8500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Werk Mannheim der größte Arbeitgeber der Stadt.

Ab 14 Uhr öffnete das Werk seine Tore für einem Familientag für die Mitarbeiter und ihre Angehörigen. Höhepunkt und Abschluss bildete ein Feuerwerk um 22.00 Uhr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo