Mercedes-Benz

Daimler verabschiedet sich von seinen Wachstumszielen

Daimler verabschiedet sich von seinen Wachstumszielen Bilder

Copyright: auto.de

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat die ambitionierten Wachstumsziele aus dem mittelfristigen Geschäftsplan gestrichen.

Das berichtet jetzt das Fachzeitschrift „Automobilwoche“ mit Bezug auf interne Quellen. Danach sollen die kaum weniger anspruchsvollen Renditeziele aber nach wie vor aufrecht erhalten werden.

Bisher hatte der Konzern mit einem jährlichen Umsatzwachstum von durchschnittlich fünf Prozent geplant. Im Geschäft mit Pkw und Nutzfahrzeugen will Daimler im Mittel eine Umsatzmarge von neun Prozent erreichen. Für Mercedes wurden zehn Prozent und für die Lkw acht Prozent als Ziel gesetzt. Im ersten Halbjahr 2008 erreichte die Pkw-Sparte bereits eine Rendite von 9,3 Prozent. Allerdings sehen die internen Planungen der Stuttgarter vor, dass es nach Überwindung der aktuellen Krise rund zwei Jahre dauern wird, bis die geplanten Top-Renditen wieder greifbar werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes_sl_03

Der schöne Mercedes-Benz SL kommt bald zurück

Jeep Compass 4xe

Jeep Compass 4xe: Der Geländegänger wird elektrifiziert

Mercedes-Benz EQS

Vorstellung Mercedes-Benz EQS: Das beste Auto der Parallelwelt

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Februar 22, 2009 um 10:21 pm Uhr

Sehr geehrter Herr Dieter Zetsche

Mercedes ist eine sehr gute Marke, ich bin so überzeugt weil mein Mann damals einen Autounfall und er hat überlebt "Dank den Lieben Stern". Mercedes heißt Gnade. Also Lieber Gott hilf, dass es weitergeht und die Produktion läuft. "DANKE"
Es wird gut werden, sie haben erstklassige Ingeneure die Ihre Kraft und Können längst bewiesen haben.
Ihr Weltweites Wissen und langjährige Erfahrung ruft Qualität hervor.
Das beste Material in vollendeter Kunst dieses Handwerkes.
Alles Liebe und Gute für die Zufkunft.
Freundliche Grüße
Sigrid Geschke

Comments are closed.

zoom_photo