Das tut weh! Ferrari 360 für neues Dr. Dre-Video geschrottet

Der Ferrari nach dem Crash, Foto: Ebay Bilder

Copyright: auto.de

Für ein gutes Video tut Dr. Dre alles, Foto: Ed Kavishe Bilder

Copyright: auto.de

Was würden manche Menschen tun, um einmal in den Genuss zu kommen, einen Original Ferrari 360 auch nur berühren zu dürfen. In der Rennversion verfügt der kultige Sportwagen über satte 425 PS, schafft ganze 300 km/h und kostet rund 170.000 Euro. Aber was sind schon 170.000 Euro, wenn man ein paar Millionen auf dem Konto hat? Dr. Dre jedenfalls hat nicht zweimal überlegt und ließ einen Ferrari 360 für sein Musikvideo zu Schrott fahren.

[foto id=“351453″ size=“small“ position=“right“]Tötlicher Stunt

Jedem Ferrari-Fan dürften die Szenen im Clip zu Dr. Dres „I need a doctor“ ganz schön auf den Magen schlagen. In dem Video wird der heiße Sportwagen mehrmals durch die Luft geschleudert und landet nach einigen Saltos schließlich völlig verbeult wieder auf seinen Reifen. Die Aufnahmen sind in der Tat äußerst spektakulär und machen sich bestimmt gut im neuen Video des amerikanischen Rapstars. Aber mal ganz ehrlich: Konnte man für die Szenen nicht einfach irgendein schrottreifes Auto nehmen?

Wrack jetzt bei Ebay zu ersteigern

An der Reaktion des Rappers nach der Zerstörung des Ferraris kann man kein Mitleid mit dem Wagen und seinen Fans erkennen. Dafür macht sich Dr. Dre jetzt wohl Sorgen um seine Finanzen. Den zerbeulten Wagen hat der Amerikaner jetzt bei Ebay zum Kauf angeboten, Mindestpreis 16.995 Euro. Ohne Worte.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo