Das wird teuer! Massenkarambolage von Luxusautos in Japan

Das wird teuer! Massenkarambolage der Luxusautos in Japan Bilder

Copyright: auto.de

Nein, bei diesen Bildern handelt es sich nicht um die Dreharbeiten für einen neuen Film im Stil von `Nur noch 60 Sekunden` oder `The Fast and the Furious`, sondern um die bittere Realität. Insgesamt 14 Luxuskarossen prallten bei einer Massenkarambolage in Japan ineinander, viele mit Totalschaden. Die beschädigten Nobelkarossen waren unter anderem acht Ferrari, ein Lamborghini und zwei Mercedes.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt, doch der Anblick der Luxusfahrzeuge mit Schrottwert schmerzt trotzdem. Die Fahrer waren übrigens nicht zufällig im Pulk von überdurchschnittlichen Fahrzeugen im Südwesten Japans unterwegs – sie alle wollten an einem Treffen in Hiroshima teilnehmen. Als Unfallursache gilt der missglückte Spurwechsel eines Ferrarifahrers, in dessen Folge sich weitere Ferraris und eben genannte andere Fahrzeuge ineinander verkeilten. Wirklich ein surreales Bild wie aus einem Film oder Autogame. Und verdammt schade um diese Autos!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo