VW

Datenschützer nehmen VW in Visier
Datenschützer nehmen VW in Visier Bilder

Copyright: auto.de

Datenschützer haben laut „kfz betrieb online“ VW ins Visier genommen. Die zuständige niedersächsische Aufsichtsbehörde untersuche derzeit den Umgang des Autobauers mit Kundendaten.

In der Kritik stehen das Weitergeben der Datensätze an den Hersteller und die damit verknüpften Bonuszahlungen an die Volkswagen-Partner. Mehrere Händlerbetriebe haben sich an die Behörde gewandt; ein Mitarbeiter des Amts hat die noch laufende Prüfung der Vorwürfe bestätigt. VW will über eine solche Untersuchung Nichts bekannt sein.

Im September 2009 hatte der Gesetzgeber mit der Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes der unbefugten Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte einen Riegel vorgeschoben. Doch an ein solches Weiterleiten knüpfen Hersteller und Importeure meist Bonusgelder. Die wiederum kommen erst dann zur Auszahlung, wenn die Vertriebs- und Servicepartner bei der Datenweitergabe eine bestimmte Quote erreichen. Andernfalls übe der Hersteller beträchtlichen Druck aus, wie ein VW-Partner anonym bestätigte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo