Dekra prüft Allgäuer E-Flotte
Dekra prüft Allgäuer E-Flotte Bilder

Copyright: auto.de

Sie sind im Auftrag der Forschung unterwegs – die rund 50 Elektroautos der Hochschule Kempten und der Allgäuer Überlandwerke GmbH. Im Rahmen eines Projekts wollen die Wissenschaftler der Hochschule Ansätze finden, wie Elektromobilität gerade in einer Tourismusregion im ländlichen Raum weiter entwickelt werden kann.

Jetzt erfüllen die Elektrofahrzeuge noch einen weiteren Forschungszweck: Sie helfen mit herauszufinden, wie die Prüfvorschriften bei der Hauptuntersuchung speziell für Elektro- und Hybridfahrzeuge angepasst werden müssen. Dazu werden die Fahrzeuge der Allgäu-Flotte bei Dekra in Kempten geprüft.

Das Projekt, initiiert von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), wird von verschiedenen Prüforganisationen in einem bundesweiten Feldversuch umgesetzt. Die Federführung liegt bei der Fahrzeugsystemdaten GmbH (FSD) mit Sitz in Dresden. Insgesamt 5000 Fahrzeuge sollen geprüft werden. Am Ende soll ein Vorschlag zur Weiterentwicklung der Prüfvorschriften für Elektro- und Hybridfahrzeuge stehen. Dabei liegt das Augenmerk insbesondere auf den Hochvoltkomponenten. Die Fahrzeuge der Allgäuer Flotte sind bei verschiedenen Kommunen, Tourismusbetrieben und bei der Allgäuer Überlandwerk GmbH im täglichen Einsatz. Zur Hauptuntersuchung fuhr heute rund ein Dutzend von ihnen bei der Dekra-Prüfstelle in Kempten vor. Insgesamt werden 27 Autos der Flotte in diesen Tagen dort geprüft.

Der für Dekra Projektverantwortliche Friedemann Braus freut sich, dass die Allgäuer Flotte so heterogen ist. „Wir prüfen hier insgesamt sieben verschiedene Fahrzeugtypen – und natürlich ist für das ganze Vorhaben wichtig, dass wir eine möglichst breite Fahrzeugbasis haben.“ Deshalb sucht die Prüforganisation noch weitere Fahrer von Elektro- und Hybridfahrzeugen zur Teilnahme an dem Forschungsprojekt. Die Fahrzeuge müssen mindestens zwei Jahre alt oder 25 000 Kilometer gelaufen sein. Interessierte Halter können sich direkt mit dem Dekra Competence Center Elektromobilität in Verbindung setzen – entweder per E-Mail unter e-mobility@dekra.com oder telefonisch unter 0711/7861 2743.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

zoom_photo