Der Alpha-Wolf – Deutschlads erster Elektro-Sportler

Alpha-2 Quelle: e-Wolf Bilder

Copyright: auto.de

Alpha-2 Quelle: e-Wolf Bilder

Copyright: auto.de

Wie man sportlich sein kann und trotzdem umweltfreundlich zeigt der deutsche Autohersteller e-Wolf. Mit dem Alpha-2 kommt nun ein Elektroauto auf den Markt, welches optisch stark an die Marke Lamborghini erinnert und auch kräftemäßig nicht schlecht dasteht. Mit 292 000 Euro ist der Alpha-2 teurer als ein Ferrari.

Mit seinen zwei insgesamt 185 PS-starken Elektromotoren wird ein Wirkungsgrad erreicht, der den eines Benziners locker in den Schatten stellt. In 3,9 Sekunden auf 100 km/h – eine beachtliche Leistung, der Top-Speed von 230 km/h ist für einen Sportler allerdings keine Glanzleistung.

Interessant: Da der Elektromotor natürlich nahezu geräuschlos ist, wird der Motoren-Sound von einem Computer geliefert. Mit vollem Akku soll der Alpha-2 300 km weit kommen, wobei es nur eine halbe Stunde dauern soll bis dieser wieder zu 80 % aufgeladen ist! Nicht schlecht!

Auch wenn der Preis natürlich im Auge schmerzt – als erster Hersteller eines Elektro-Sportwagens bleibt dazu zu sagen – Respekt!

[foto id=“361036″ size=“full“]

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Octavia Sportline.

Sportline-Designlinie und noch mehr Plug-in-Hybride für den Skoda Octavia

Range Rover Velar.

Fahrbericht Range Rover Velar: Never change a winning team

Entwicklungsfahrten mit dem neuen Porsche Macan.

Entwicklungsfahrt Porsche Macan: Sportliches Aufbauprogramm

zoom_photo