Der Automobilmarkt im Wandel – Sanfte Prognosen
Der Automobilmarkt im Wandel - Sanfte Prognosen Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi Concept Cars, vorgestellt auf der Tokio Motor Show 2013 Bilder

Copyright: auto.de

Die Entwicklung auf dem Automobilmarkt geht eindeutig in Richtung der Großen Drei. Kleinere Automobilunternehmen haben es immer schwerer, sich auf dem hart umkämpften Markt zu behaupten. Ein Beispiel: Mitsubishi

[foto id=“498236″ size=“small“ position=“left“]Erst kürzlich auf der Tokio Motorshow hat das Unternehmen drei Concept Cars vorgestellt. So fortschrittlich das daherkommen mag – das Unternehmen steht nicht so gut da, wie es nach außen hin wirkt. Der Automobilmarkt ist hart umkämpft, viele Automobilfirmen, vor allem die kleineren, kommen da nur mit, wenn sie Unterstützung von Kooperationspartnern bekommen. Selbst große Unternehmen können zum Teil nur mithilfe von Kooperationen mit anderen Trademarks so viel in Forschung und Entwicklung stecken.

 Die Marke Mitsubishi hat seine Wurzeln im 19. Jahrhundert. Ursprünglich als Schifffahrtsunternehmen  1870 gegründet, wuchs das Unternehmen zu einem Großkonzern heran, der auch Zweige wie zum Beispiel Waffenproduktion und Chemie abdeckte. Bereits 1917 wurde mit der Automobilproduktion begonnen, damals als Mitsubishi Heavy Industries, erst 1970 gab es mit der Mitsubishi Motors Corporation (MMC) eine eigene Automobilabteilung der Dachmarke Mitsubishi. Heute ist sie die sechstgrößte Marke auf dem japanischen Automobilmarkt. Kleinere Unternehmen wie eben Mitsubishi, Suzuki oder auch Daihatsu haben es heutzutage schwer, auf dem Markt zu bestehen. Der Riese Toyota und die soliden Marken Nissan und Honda beherrschen in Japan so ziemlich alles, Toyota ist nach wie vor Weltmarktführer.

 

Unsere Prognose: Auch wenn Mitsubishi auf dem Hybridmarkt aufholt und seine Finanzstruktur optimiert hat, das Unternehmen wird es im Automobilsegment immer schwerer haben, zu bestehen. Selbst Global Player wie BMW müssen Kooperationen eingehen, um an der Spitze zu bleiben. Wie erst kürzlich bekannt geworden ist, arbeitet die BMW Group zusammen mit Toyota an einem Hybrid-Sportwagen. Man darf gespannt sein. Ohne neue Impulse und sinnvolle Kooperationen wird es natürlich die MMC sehr schwer haben, noch lange mitzuspielen. Die drei Großen, Toyota, General Motors und Volkswagen dürften sich immer mehr absetzen und den Weltmarkt in Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit noch dominanter bestimmen…

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo