Kraftkur beim Civic

Der Honda Civic baut Muskeln auf
Honda Civic Sport Line. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Honda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Honda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Honda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Honda

Honda bietet den Civic im neuen Modelljahr 2020 auch als „Sport Line“ an. Das in zwei Ausführungen erhältliche Modell orientiert sich in Sachen Design am Civic Type R. Zusätzliche Front- und Seitenschweller, ein Heckdiffusor und ein Heckspoiler machen die Sport Line nach außen kenntlich. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in schwarzer Klavierlack-Optik sind, so wie Voll-LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrleuchten, weitere Merkmale des Civic Sport Line.

Die Farbpalette wird um die neue Lackierung „Obsidian Blue“ ergänzt

Sitze, Lenkrad, Schalthebel und Türverkleidungen des Sport Line sind mit roten Ziernähten versehen, die Aluminium-Pedale gelocht. Serienmäßig an Bord ist das Infotainmentsystem Honda Connect mit DAB-Radio sowie Smartphone-Integration via Apple Carplay und Android Auto. In der höheren Ausstattungsvariante gehört außerdem eine Rückfahrkamera zum Systemumfang.

An Bord ist der 126 PS starke 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbomotor, der ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmetern produziert. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine mit Lenkrad-Schaltwippen ausgerüstete CVT-Automatik.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Honda

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X2

BMW X2 erhält Facelift

BMW 4er Cabrio

BMW 4er Cabrio: Große Nase, elegante Linie

Audi A3 Sportback 40 TFSI-e

Audi A3 Sportback bekommt einen starken Plug-in-Hybrid

zoom_photo