Der neue VW Polo ist da
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Bei den Volkswagen-Händlern steht nun der neue Polo. Zusätzlich zu den Benzin- und Dieselmotoren, kann der Kunde einen Hybrid aus Benzin- und Erdgasantrieb ordern.

Bereits Einstiegsmodell bietet viele Extras

Schon die Grundversion „Trendline“ verfügt serienmäßig über Multikollisionsbremse, LED-Tagfahrlicht mit Coming- und Leaving-Home-Funktion, Geschwindigkeitsbegrenzer und das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung. Darüber hinaus sind optional Systeme wie die automatische Distanzkontrolle ACC (bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h aktivierbar), der Spurwechselassistent „Blind Spot Detection“ mit „Ausparkassistent“, die teilautomatische Ausparkfunktion „Park Assist“ und eine „Rangierbremsfunktion“, die automatisch vor Parkremplern schützt, erhältlich.

sechste Generation mit Erdgasantrieb ab 19 800 Euro erhältlich

Neben Benzin- und Dieselmotoren ist die sechste Modellgeneration erstmals auch mit Erdgasantrieb erhältlich. Der Polo TGI leistet 66 kW / 90 PS und emittiert im Gasbetrieb 84 bis 87 Gramm CO2 pro Kilometer. Alternativ kann der bivalente Wagen auch mit Benzin betrieben werden. Die Reichweite beträgt insgesamt knapp 1200 Kilometer; davon entfallen etwa 365 Kilometer auf den Erdgasantrieb. Der Polo TGI beschleunigt in 11,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h. Preise für das Erdgasmodell beginnen bei 19 800 Euro.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Angenehmer Reisekombi im noch kompakten Format: das Mercedes C-Klasse T-Modell.

Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell: Einstieg nach Maß

Porsche 718 Cayman GT4 und 718 Spyder

Porsche 718 Cayman GT4 und 718 Spyder

Porsche Taycan auf drei Kontinenten

Porsche Taycan auf drei Kontinenten

zoom_photo