Peugeot iOn wird zur Steckdose

Der Peugeot iOn ist jetzt ein mobiler Stromspeicher

auto.de Bilder

Copyright: PSA

auto.de Bilder

Copyright: PSA

Der Peugeot iOn fährt zum Modelljahr 2018 mit neuer Technik vor. Es ist jetzt möglich, den kleinen Stromer auch als Stromspeicher zu nutzen. Zudem bietet das Update mehr passive Sicherheit.

Mittels einer speziellen Schnittstelle (CHAdeMO 1.1) ist beim Peugeot i0n nun bidirektionales Laden möglich, sodass das E-Auto auch als mobiler Stromspeicher fungiert und Strom nicht nur laden, sondern auch abgeben kann. Neue Aufprallelemente sorgen für einen verbesserten Fußgängerschutz. Angetrieben wird der Peugeot iOn von einem 49 kW/67 PS starken Elektromotor. Die Reichweite liegt bei 150 Kilometer. An einer Schnellladestation kann der kleine Franzose innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden, an einer konventionellen Steckdose dauert eine vollständige Ladung der Lithium-Ionen-Batterie zwischen sechs und elf Stunden. Der Basispreis beträgt 21.800 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

Mazda CX-5.

Mazdas Bestseller geht gestärkt ins nächste Jahr

zoom_photo