Renault

Der Renault Twizy wird wetterfester

Der Renault Twizy wird wetterfester Bilder

Copyright: auto.de

Der Renault Twizy wird wetterfester Bilder

Copyright: auto.de

Der Renault Twizy wird wetterfester Bilder

Copyright: auto.de

Renault macht den Twizy wetterfester. Ab Ende Oktober 2012 lassen sich für den Elektro-Zweisitzer optional Seitenscheiben zum Preis von 299 Euro bestellen. Die zweiteiligen Scheiben-Sets können ohne Werkzeug mit wenigen Handgriffen angebracht und wieder entfernt werden.

Die Seitenscheiben für den Renault Twizy bestehen aus einem steifen Metallrahmen, der an den Flügeltüren befestigt wird. Anschließend wird die durchsichtige Kunststofffolie in den Rahmen eingezippt. [foto id=“436932″ size=“small“ position=“left“]Sie schützt Fahrer und Beifahrer vor Regen und kaltem Wind. Der Verschluss ist so angeordnet, dass sich der innenliegende Türgriff nach wie vor problemlos erreichen lässt. Zwei Öffnungen vorne und hinten dienen als Belüftung und verhindern das Beschlagen der Frontscheibe.

Der Twizy ist seit seiner Markteinführung nach Renault-Angaben das erfolgreichste Elektrofahrzeug in Deutschland. Bis Ende August wurden 1976 der schmalen Fahrzeuge zugelassen, bei denen Fahrer und Beifahrer hintereinander sitzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo