Renault

Der „Rio+20-Umweltgipfel“ setzt auf Elektro-Autos

Der Bilder

Copyright: auto.de

Eine Flotte aus Elektro-Autos von Renault und Nissan befördert die 50 000 Delegierten des „Rio+20-Umweltgipfels“ während der zehntägigen Veranstaltung emissionsfrei zum Konferenzort.

Teil der Flotte ist auch der neue Renault Twizy, ein zweisitziges Pendlerfahrzeug. Außerdem dienen die Limousine Renault Fluence Z.E, das leichte Nutzfahrzeug Renault Kangoo Z.E. und das bislang erfolgreichstes Elektroauto, der Nissan LEAF, als Flottenfahrzeuge.

Laut Kathleen Abdalla, Organisations- und Logistikleiterin von „Rio+20“, sind „emissionsfreie Fahrzeuge ein wichtiger Faktor der Strategie, hohe Lebensqualität im urbanen Raum sicherzustellen.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo