Desalle bei Motocross-Weltmeisterschaft in Brasilien knapp geschlagen
Desalle bei Motocross-Weltmeisterschaft in Brasilien knapp geschlagen Bilder

Copyright: auto.de

Das Team Rockstar Teka Suzuki World MX1 ist bei der 13. von 15 WM-Runden zur MX1-Motocross-Weltmeisterschaft beim Grand Prix von Brasilien in Campo Grande nur Minuten vom dritten Sieg in dieser Saison entfernt gewesen.

Rund 21 500 Zuschauer verfolgten in einem heißen und schwierigen ersten Lauf den dritten Platz von Clement Desalle, dem im zweiten Durchgang ein technisches Problem die Fahrt zu einem Podestplatz vereitelte. Steve Ramon ignorierte die Schmerzen einer Leistenzerrung und holte sich auf seiner Suzuki RM-Z 450 WS Gesamtrang vier. Sieger der beiden Läufe wurden Yamaha-Pilot David Philippaerts und Tabellenführer Antonio Cairoli auf KTM.

Nach der WM-Entscheidung 2010 geht es für Desalle nun darum, Platz zwei zu sichern. Er führt mit 30 Punkten vor David Philippaerts, wobei in den beiden kommenden Runden noch 100 Zähler zu vergeben sind. Ramon ist Fünfter mit zwölf Punkten Rückstand auf Max Nagl.

Das Team Rockstar Teka Suzuki World MX1 wird heute nach Europa zurückkehren. Desalle darf sich nun vor den beiden letzten Runden zur FIM- Motocross-Weltmeisterschaft in Lierop/ Holland und Fermo/ Italien ein freies Wochenende gönnen, während Ramon hofft, an der vorletzten Runde zur Belgischen Meisterschaft in Orp-le-Grand teilnehmen zu können.

Besser als für Desalle lief es für MX2-Fahrer Ken Roczen. Er schlug auf seiner Suzuki RMZ 250 Weltmeister Marvin Musquin (KTM) mit zwei Siegen. Der 16-Jährige hält damit die Entscheidung um den WM-Titel offen. Musquin besitzt nun einen Vorsprung von noch 72 Punkten bei insgesamt noch 100 zu vergebenden Zählern.

Arnaud Tonus wird Brasilien als das Land in Erinnerung behalten, in dem der Schweizer zu seinem bislang besten MX2-Ergebnis in Teka Suzuki Europe-Farben fuhr. Ein starker dritter Platz im ersten Lauf brachte den Teenager in die Nähe seines ersten Pokals in der Gesamtwertung, doch ein härteres zweites Rennen auf rauerer Strecke und Platz sechs bescherten Tonus schließlich einen vierten Gesamtrang. In der MX2-Punktetabelle ist er Achter, nur einen Punkt hinter Shaun Simpson sowie neun Zähler hinter Jeremy van Horebeek auf Rang sechs.

Das Team Teka Suzuki Europe World MX2 wird startet am kommenden Wochenende bei der vorletzten Runde der ADAC-MX-Masters in Gaildorf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo