Detleffs-Evan-Baureihe: Wohnmobile mit hoher Alltagstauglichkeit
Detleffs-Evan-Baureihe: Wohnmobile mit hoher Alltagstauglichkeit Bilder

Copyright: Dethleffs

„Evan“ hat der Wohnwagen-Hersteller Dethleffs seine jüngste Baureihe genannt: Die Wohnmobile auf Fiat Ducato-Basis sind wahlweise 5,20 Meter oder 5,65 Meter lang, aber nur 2,15 Meter breit. Deshalb passen sie laut Anbieter „durch jede Gasse“ und finden „auch in der Innenstadt noch einen Parkplatz“. Vom Streben nach hoher Alltagstauglichkeit zeugen des Weiteren breite Türen an der Seite und am Heck sowie die Inneneinrichtung. „Variable Funktionalität“ will Dethleffs bieten: Ein Evan sollte nicht nur als praktische Unterkunft auf Reisen einsetzbar sein, sondern auch als Zweitauto. Schmal gehaltene, bei Bedarf jedoch vergrößerbare Möbel- und Funktionselemente erlauben es beispielsweise, über die gesamte Aufbaulänge zu laden.

Aus demselben Grund gibt es einen flexiblen Wäsche-Trolley als Heckschrank-Ergänzung und einen in zwei Stufen erweiterbaren Toilettenraum. In der größten Ausbauvariante, versichert der Hersteller, biete er üppige Bewegungsfreiheit. Drei Ausstattungslinien stehen zur Wahl. Die Preisliste für die 5,20-Meter-Variante startet bei 54 599 Euro, die 5,65-Meter-Wohneinheit kostet 2 000 Euro mehr. Die Basis-Modelle bestückt Dethleffs mit einem 85 kW/115 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel, die Lang-Versionen sind alternativ mit einem 2,3-Liter-Selbstzünder erhältlich, der bis zu 140 Pferdestärken aktivieren kann.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo