Ford

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit
Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Detroit 2009: Ford demonstriert Stärke und Sparsamkeit Bilder

Copyright: auto.de

Ford zeigt beim Heimspiel in Detroit zwei Gesichter: Mit dem Shelby GT500 präsentiert die Marke den bislang stärksten Mustang und mit dem Fusion Hybrid die sparsamste Mittelklasse-Limousine aus US-Produktion.

Aggregat

Die überarbeitete Neuauflage des legendären Mustang leistet als Shelby GT500 nun 540 PS, 30 PS mehr als bisher. Der 5,4-Liter-V8-Motor schöpft 692 Newtonmeter Drehmoment bei gesunkenem [foto id=“59843″ size=“small“ position=“right“]Beninverbrauch. Markteinführung in den USA ist im Frühjahr 2009.

Verbrauch

Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,7 Litern in der Stadt und 6,5 Litern auf der Autobahn gilt der Fusion Hybrid als sparsamste Mittelklasse-Limousine der USA. Der 155 PS starke 2,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor wird von einem Elektromotor mit 106 PS Leistung unterstützt.

Auch elektrisch…

Das über 4,80 Meter lange Fahrzeug lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von 76 km/h auch rein elektrisch fahren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

August 7, 2009 um 3:30 pm Uhr

Hier geht´s doch nicht ums dazulernen…hier geht es um eine klasse für sich… und wer hat der hat…. jedem wie es ihm gefällt….. oder ?

Gast auto.de

Januar 18, 2009 um 8:01 pm Uhr

der ist doch sparsamer außerdem is der fiesta viel billiger als ein golf oder ne a-klasse oder andere

Gast auto.de

Januar 18, 2009 um 8:00 pm Uhr

was haben sie sich eigentlich schon mal den fiesta angekuckt 12.500 wenn sie da nen golf nebenhalten der ma so ebend 25.000 kostet is das n´ganz schöner unter schied und falls sier nicht lesen könnener ist stärker und SPARSAMER

Gast auto.de

Januar 15, 2009 um 4:30 pm Uhr

GJJHJVJBJGZKW.GKHNIOTKFGKJHJBJHJJHKJHKJBJGJJGKJJJNBJRGJRJHJFJHJJEJ NBBV RJFJGUEJGRJGJRHGHTHHHGHTHRURB

Gast auto.de

Januar 12, 2009 um 3:03 pm Uhr

Ford hat wohl immer noch nichts dazugelernt !!
wenn Sie nicht bald umdenken – und BEZAHLBARE Autos bauen –
werden Sie die Quittung bekommen, ganz sicher.

Comments are closed.

zoom_photo