Deutliche Kritik am QualiCar-Markenzeichen
Deutliche Kritik am QualiCar-Markenzeichen Bilder

Copyright: ADAC

Um eine engere Zusammenarbeit von Kfz-Versicherern und Werkstätten ist ein Streit entbrannt. Dabei geht es offensichtlich darum, die Abrechnungsmargen für Unfallreparaturen gegenüber den Versicherungen zu verringern und zu niedrigeren Aufwendungen zu kommen. Unter dem Markenzeichen “QualiCar” will der Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) ein Markenzeichen für Betriebe schaffen, die besonders günstig arbeiten. Nach Ansicht des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) dient dieses Vorhaben einseitig den Interessen der Versicherer. Besonders irritiert zeigt sich der Verband von dem neuen QualiCar-Logo, das die Erwartungen wecken könnte, hier sei eine besonders hohe Reparaturqualität zu erwarten.

Der ZDK befürchtet, dass durch eine weitere Vereinheitlichung der Arbeitsprozesse in den Werkstätten die Vergütungen für Reparaturen weiter gesenkt und dann auf niedrigerem Niveau festgeschrieben werden könnten. Bereits heute gebe es einen extrem hohen Wettbewerbsdruck in den Reparaturbetrieben. Deshalb empfiehlt der Kfz-Gewerbe-Verband jedem Betrieb eine Prüfung, ob vertragliche Bindungen in diesem Zusammenhang wirtschaftlich vertretbar sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Puma.

Ford Puma: Kleiner Berglöwe mit vielen Möglichkeiten

Audi Q5 45 TFSI Quattro

Audi Q5 45 TFSI Quattro S-Tronic: Eine sichere Sache

Elektroauto

Prämie für Elektroautos und 16% Mehrwertsteuer

zoom_photo