Zitrönenkuchen zum Geburtstag

Deutsche fahren jetzt Zitrön

auto.de Bilder

Copyright: PSA

Kenner wissen, wie Franzosen den Markennamen Citroen aussprechen: nicht mit Umlaut „ö“, sondern mit Diphthong „oe“. Doch das soll sich nun ändern. Citroen Deutschland hat nämlich eine neue Marketingkampagne gestartet. „Das Ënde einer Ära: Aus Citroen wird Zitrön“ lautet der Name der Slogan, die zusammen mit der Düsseldorfer Kreativagentur Havas entwickelt wurde. Im Rahmen der Kampagne wurden sämtliche deutschen Internet-Präsenzen der Marke auf „Zitrön“ umgetauft.

Immer ein bisschen anders als die Anderen

Im Anschluss an die zeitnahe Auflösung startet die zweite Phase der Kampagne. Diese beinhaltet humorvolle Aussprache-Tests und Anleitungen für die korrekte Aussprache des Namens Citroen. „In ihrer 100-jährigen Geschichte hat die Marke Citroen immer wieder durch spektakuläre Werbekampagnen für Aufmerksamkeit gesorgt“, sagt Grégory Fiorio, Marketing-Direktor von Citroen Deutschland.  Mit der „Zitrön-Kampagne“ folge man dieser Tradition.

Dabei soll auch der Citroen Markenclaim „Inspired by You“ in den Vordergrund rücken, denn schließlich sei die Kampagne zu hundert Prozent „Inspired by Germans“. Hoffentlich hat Citroen hier nicht mit Zitronen gehandelt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

Praxistest BMW 128ti: Ein Bayer zwischen GTI und ST

VW T-Roc Cabriolet R-Line, Sondermodell „Edition Blue“.

T-Roc Cabriolet „Edition Blue“: Erster VW mit Mattlack

Renault Trafic.

Vieles neu beim Renault Trafic

zoom_photo