Deutsche wollen Mineralölsteuer-Senkung
Deutsche wollen Mineralölsteuer-Senkung Bilder

Copyright: auto.de

Für eine Steuersenkung auf Kraftstoffe haben sich bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“ 78 Prozent der befragten Autofahrer ausgesprochen. Nur 16 Prozent lehnen Steuererleichterungen auf Benzin und Diesel ab.

In Frankreich sind laut dem Branchenblatt „Automobilwoche“ angesichts der Rekordpreise an den Zapfsäulen von Regierungsseite bereits befristete Steuerminderungen im Gespräch. In Deutschland hingegen winkt die Regierungskoalition ab. FDP-Generalsekretär Patrick Döring wirft dem französischen Präsidenten Francoise Hollande „linken Sozialpopulismus“ vor. Die wahren Gewinner seien dabei nämlich die Mineralölkonzerne. Alexander Dobrindt, der Generalsekretär der CSU, sieht die Gefahr, dass die Ölmultis den nachgelassenen Steuerbetrag sofort wieder auf den Preis aufschlagen und so kräftig Kasse machen.

Nach Ansicht des Mineralölwirtschaftsverbands hingegen wollen die deutschen Politiker von einer Debatte um die hohen Mineralölsteuern ablenken. Schließlich berappe der Autofahrer für jeden Liter Benzin über 90 Cent an Steuern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo