Die 50 hässlichsten Autos der Welt – Plätze 20 -11
Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 20: DeLorean DMC-12. So stellte man sich also 1981 in den USA die Zukunft vor. Ich bin froh, dass wir heute fast 30 Jahre später wissen: Gottseidank ist uns dieses Horrorszenario auf den Straßen erspart geblieben. Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 11: Wartburg. Die amerikanischen Kollegen fragten einmal fassungslos: Gibt es irgendetwas, was Sie an diesem Auto mögen? Und auch hier antwortet man genauso fassungslos: Nein! Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 12: VW New Beetle. Der Käfer - noch immer ein Traumauto für jede Generation nachwachsender Führerscheinneulinge und Liebhaber. Ein wunderschöner Oldtimer. Ein Meisterstück von VW. Doch was dachten sie die vergnügungslustigen Herren bei VW beim New Beetle? Außer rund nichts gewesen. Die Neuauflage kann überhaupt nicht mit ihrem Vorgänger mithalten. Im Gegenteil, der schämt sich richtig..der Apfel eben manchmal doch weit vom Stamm! Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 13: Tata Nano. Okay, auch wenn ein formvollendetes Design auf der Prioritätenliste des indischen Herstellers für die Entwicklung des billigsten Autos der Welt nicht unbedingt ganz oben stand: Musste denn das hier sein? Billig muss doch nicht immer hässlich sein?! Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 14: Renault Kangoo 1.5 dCi. Bedarf es da noch einer Rechtfertigung? Vielleicht eher, wieso der Renault Kangoo nicht noch viiiel weiter vorn in unserer Hitliste gelandet ist? Denn das er einen Platz in der Liste der hässlichesten Autos aller Zeiten verdient hat, möchte jawohl niemand ernsthaft anzweifeln! Außer für Handwerker ist die Optik des Kangoo ein absolutes No-Go! Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 15: PT Cruiser. Oooh, der gute PT Cruiser? Ja, nach langem Diskutieren hat er bei uns diesen Platz errungen. Retro ist nicht immer schön! Wer gerne T-Shirts mit überdimensionalen Pril-Blumen trägt, seine gesamte Wohnung im braun-orangen Tapetenmuster Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 16: Bond Bug. Und hier zeigt sich: Schlimmer geht`s immer! Vorweg gesagt: Nein, dieser Bond-Käfer hat nichts mit Mr. Sexy James Bond zu tun. Und ja, leider ja, dieses Auto fuhr auf echten Straßen. Es ist weder Filmrequisit noch experimentelle Formenstudie - der Bond Bug war 1970 die Realität. Auto-Design auf drei Rädern - kommentarlos. Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 17: Pontiac Aztek. Auch hier ein weiterer Gräuel für jeden Autobauer und Autoliebhaber. Was hat man sich bei dieser Form gedacht? Eine eckige Ameise will doch niemand auf der Straße fahren! Der schwere Fondbereich lässt den Aztek völlig undynamisch und ohne jede Proportion wirken. Geht`s schlimmer? Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 18: Smart Roadster Coupé. Auch hier werden wir uns wieder keine Freunde machen. Aber mal ehrlich, dieses kleine, buckelige Etwas... Nett auf der Kartbahn oder im Kinderzimmer (sogar in Originalgröße für noch größere Kinder). Aber auf der Straße hat der geschmacklich nicht so viel zu melden! Bilder

Copyright: auto.de

Die 50 hässlichsten Autos der Welt  - Platz 19: Citroen BX. Nein, es liegt nicht an der Farbe. Sondern es ist eine Frage der Form. Vielmehr: Un-Form. Viereck zu Fünfeck und Achteck zu Dreieck. Bilder

Copyright: auto.de

Welche Autos haben es in die Top Ten geschafft – und welche nicht?

Sehen Sie selbst die folgenden Plätze 20-11

 

Platz 20: DeLorean DMC-12. So stellte man sich also 1981 in den USA die Zukunft vor. Ich bin froh, dass wir heute fast 30 Jahre später wissen: Gottseidank ist uns dieses Horrorszenario auf den Straßen erspart geblieben.

 

 

 

[foto id=“113734″ size=“small“ position=“left“]

Platz 19: Citroen BX. Nein, es liegt nicht an der Farbe. Sondern es ist eine Frage der Form. Vielmehr: Un-Form. Viereck zu Fünfeck und Achteck zu Dreieck. „Form follows function“ – bitte nicht beim Autodesign. Hilft nichts und ergibt ein solches Resultat, dass jeden Mathelehrer auftstöhnen lässt. Und nicht nur den!

 

 

 

[foto id=“113739″ size=“small“ position=“left“]

Platz 18: Smart Roadster Coupé. Auch hier werden wir uns wieder keine Freunde machen. Aber mal ehrlich, dieses kleine, buckelige Etwas… Nett auf der Kartbahn oder im Kinderzimmer (sogar in Originalgröße für noch größere Kinder). Aber auf der Straße hat der geschmacklich nicht so viel zu melden!

 

 

 

[foto id=“113736″ size=“small“ position=“left“]

Platz 17: Pontiac Aztek. Auch hier ein weiterer Gräuel für jeden Autobauer und Autoliebhaber. Was hat man sich bei dieser Form gedacht? Eine eckige Ameise will doch niemand auf der Straße fahren! Der schwere Fondbereich lässt den Aztek völlig undynamisch und ohne jede Proportion wirken. Geht`s schlimmer?

 

 

 

[foto id=“113733″ size=“small“ position=“left“]

Platz 16: Bond Bug. Und hier zeigt sich: Schlimmer geht`s immer! Vorweg gesagt: Nein, dieser Bond-Käfer hat nichts mit Mr. Sexy James Bond zu tun. Und ja, leider ja, dieses Auto fuhr auf echten Straßen. Es ist weder Filmrequisit noch experimentelle Formenstudie – der Bond Bug war 1970 die Realität. Auto-Design auf drei Rädern – kommentarlos.

 

 

 

[foto id=“113737″ size=“small“ position=“left“] 

Platz 15: PT Cruiser. Oooh, der gute PT Cruiser? Ja, nach langem Diskutieren hat er bei uns diesen Platz errungen. Retro ist nicht immer schön! Wer gerne T-Shirts mit überdimensionalen Pril-Blumen trägt, seine gesamte Wohnung im braun-orangen Tapetenmuster „verschönert“ hat und Raider statt Twix isst, der wird sich in diesem Cruiser auf der Straße wohlfühlen. Alle anderen nicht. Retro-Experiment misslungen.

 

 

 

[foto id=“113738″ size=“small“ position=“left“]

Platz 14: Renault Kangoo 1.5 dCi. Bedarf es da noch einer Rechtfertigung? Vielleicht eher, wieso der Renault Kangoo nicht noch viiiel weiter vorn in unserer Hitliste gelandet ist? Denn das er einen Platz in der Liste der hässlichesten Autos aller Zeiten verdient hat, möchte jawohl niemand ernsthaft anzweifeln! Außer für Handwerker ist die Optik des Kangoo ein absolutes No-Go!

 

 

 

[foto id=“113740″ size=“small“ position=“left“]

Platz 13: Tata Nano. Okay, auch wenn ein formvollendetes Design auf der Prioritätenliste des indischen Herstellers für die Entwicklung des billigsten Autos der Welt nicht unbedingt ganz oben stand: Musste denn das hier sein? Billig muss doch nicht immer hässlich sein?!

 

 

 

[foto id=“113742″ size=“small“ position=“left“]

Platz 12: VW New Beetle. Der Käfer – noch immer ein Traumauto für jede Generation nachwachsender Führerscheinneulinge und Liebhaber. Ein wunderschöner Oldtimer. Ein Meisterstück von VW. Doch was dachten sie die vergnügungslustigen Herren bei VW beim New Beetle? Außer rund nichts gewesen. Die Neuauflage kann überhaupt nicht mit ihrem Vorgänger mithalten. Im Gegenteil, der schämt sich richtig..der Apfel eben manchmal doch weit vom Stamm!

 

 

 

[foto id=“113743″ size=“small“ position=“left“]

Platz 11: Wartburg. Die amerikanischen Kollegen fragten einmal fassungslos: Gibt es irgendetwas, was Sie an diesem Auto mögen? Und auch hier antwortet man genauso fassungslos: Nein!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo