Die Auto-Flops 2009
Daihatsu Matiera. Seine Eigenwilligkeit wurde nicht belohnt. Nur 771 mal wurde der Exot gekauft. Bilder

Copyright: auto.de

Platz 2: Opel Movano. Dieses Nutzfahrzeug wird kaum genutzt (126). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 3: Volvo S60. Das Nordlicht fand 2009 gerade mal 133 Käufer. Bilder

Copyright: auto.de

Platz 4: Mazda RX-8. Auch dieser japanische Flitzer ist nichts für die Masse (150). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 5: Citroen C6. Schön und eigenwillig aber nicht nach dem Geschmack der Deutschen (185). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 6: Chevrolet Epica. Die koreanisch-amerikanische Mittelklasse - beim Absatz eher Unterklasse (360). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 7: Saab 9-5. Auch dieser Große ist nicht mehr taufrisch - aber im April kommt das Facelift (192). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 8: Fiat Linea. Nicht Fisch und nicht Fleisch - der italienischen Limousine der unteren Mittelklasse wurde die Unentschiedenheit zum Verhängnis (393). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 9: Jeep Patriot. Gegen die deutsche SUV-Konkurrenz konnte sich dieser Geländegänger nicht behaupten (403). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 10: Chrysler Sebring. Ob als Cabrio oder Limousine - der Amerikaner hat sich noch nicht durchgesetzt (407). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 11: Mitsubishi Grandis. Der Familien-Van schwächelt (409). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 12: Volvo S80. Nordische Oberklasse - nichts für die Masse (423). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 13: Lexus IS. Sportlich und gut - aber ein japanischer Luxus-Mittelklässler stößt bei uns auf Skepsis (622). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 14: Lancia Musa. Der kleine Italiener-Van ist in die Jahre gekommen (647). Bilder

Copyright: auto.de

Platz 15: Daihatsu Matiera. Seine Eigenwilligkeit wurde nicht belohnt. Nur 771 mal wurde der Exot gekauft. Bilder

Copyright: auto.de


Nicht jedes Auto wird zum Bestseller. Das ist nicht wirklich überraschend. Dass so manches Mobil jedoch mit zwei(!)stelligen Zulassungszahlen im Jahr 2009 leben musste, macht trotzdem stutzig. Denn nicht nur exklusivsten Edelschlitten wie dem Maybach Zeppelin ist diese Seltenheit gegönnt.

Auch absolute Durchschnitts-Autos wie Kleinwagen, Mini-Vans oder große Limousinen mussten sich 2009 mit geringer Nachfrage abfinden. Fast alle Verlierer kommen aus dem Ausland – egal ob Europa, Amerika oder Fernost. Oft liegt es am hohen Verbrauch, einem gewöhnungsbedürftigen Look oder einfach am schlechten Image der Marke. Manches Modell ist überaltert und kurz vor der Ablösung durch den Nachfolger.


Hier unsere Top-15-Flops des letzten Jahres:

 

[foto id=“132482″ size=“small“ position=“left“]

Platz 15: Daihatsu Matiera. Seine Eigenwilligkeit wurde nicht belohnt. Nur 771 mal wurde der Exot gekauft.

 

 

 

[foto id=“125405″ size=“small“ position=“left“] 

Platz 14: Lancia Musa. Der kleine Italiener-Van ist in die Jahre gekommen (647). 

 

 

 

 

[foto id=“125406″ size=“small“ position=“left“]

Platz 13: Lexus IS. Sportlich und gut – aber ein japanischer Luxus-Mittelklässler stößt bei uns auf Skepsis (622).

 

 

 

[foto id=“125414″ size=“small“ position=“left“]

Platz 12: Volvo S80. Nordische Oberklasse – nichts für die Masse (423).

 

 

 

 

[foto id=“125408″ size=“small“ position=“left“]

Platz 11: Mitsubishi Grandis. Der Familien-Van schwächelt (409).

 

 

 

 

 

[foto id=“125400″ size=“small“ position=“left“]

Platz 10: Chrysler Sebring. Ob als Cabrio oder Limousine – der Amerikaner hat sich noch nicht durchgesetzt (407).

 

 

 

[foto id=“125404″ size=“small“ position=“left“]

Platz 9: Jeep Patriot. Gegen die deutsche SUV-Konkurrenz konnte sich dieser Geländegänger nicht behaupten (403).

 

 

 

[foto id=“125403″ size=“small“ position=“left“]

Platz 8: Fiat Linea. Nicht Fisch und nicht Fleisch – der italienischen Limousine der unteren Mittelklasse wurde die Unentschiedenheit zum Verhängnis (393).

 

 

 

[foto id=“125410″ size=“small“ position=“left“]

Platz 7: Saab 9-5. Auch dieser Große ist nicht mehr taufrisch – aber im April kommt das Facelift (192).

 

 

 

 

[foto id=“125399″ size=“small“ position=“left“]

Platz 6: Chevrolet Epica. Die koreanisch-amerikanische Mittelklasse – beim Absatz eher Unterklasse (360).

 

 

 

 

[foto id=“125401″ size=“small“ position=“left“]

Platz 5: Citroen C6. Schön und eigenwillig aber nicht nach dem Geschmack der Deutschen (185).

 

 

 

 

 

[foto id=“125407″ size=“small“ position=“left“]

Platz 4: Mazda RX-8. Auch dieser japanische Flitzer ist nichts für die Masse (150).

 

 

 

 

 

[foto id=“125411″ size=“small“ position=“left“]

Platz 3: Volvo S60. Das Nordlicht fand 2009 gerade mal 133 Käufer.

 

 

 

[foto id=“125409″ size=“small“ position=“left“]

Platz 2: Opel Movano. Dieses Nutzfahrzeug wird kaum genutzt (126).

 

 

 

 

 

[foto id=“126168″ size=“small“ position=“left“]

Platz 1: Kia Opirus. Trauriges Schlusslicht – Diese Premium-Limousine aus Fernost wurde nur 12 mal gekauft!


UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo