Die beliebtesten Gebrauchtwagen Deutschlands im Test – Heute: Mercedes C-Klasse (2000-2007)
Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Der Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland ist riesig. Aber nicht nur Leute, die sich keinen Neuwagen leisten können, greifen gern zum Auto mit Vorbesitzer. Denn ein Schnäppchen ist hier immer möglich… ein Reinfall allerdings ebenso. Genau wie bei Neuwagen gibt es auch bei Gebrauchtwagen eine Gruppe von Modellen, die besonders beliebt und somit oft auf dem Markt anzutreffen ist. Meist gelten diese Fahrzeuge als sehr zuverlässig und haben einen relativ geringen Wertverlust. Wir wollen Ihnen in dieser Serie einige der beliebtesten Gebrauchtwagen Deutschlands mit all ihren Stärken und Schwächen vorstellen. Heute an der Reihe: die Mercedes-Benz C-Klasse.

Komfortabler und zuverlässiger Stern

[foto id=“361499″ size=“small“ position=“left“] Im Jahre 2000 wurde die erste Generation der C-Klasse durch die 203er-Baureihe abgelöst. Insgesamt etwas sportlich angelegter als der Vorgänger, war die zweite C-Klasse trotzdem Vorreiter in Sachen Komfort und Laufruhe. Auch bezüglich der passiven Sicherheit war der Mittelklasse-Mercedes der Konkurrenz voraus. In der ADAC-Pannenstatistik war er immer in den Top 3 zu finden und hatte durchweg sehr gute Noten. Besonders ab dem Baujahr 2003 zählt die C-Klasse als extrem zuverlässig.

Nichtsdestotrotz hat auch der Mittelklasse-Stern seine Schwachpunkte. So treten bis zum Jahr 2005 vermehrt defekte Kraftstoffpumpen, ein gestörtes Motormanagement sowie verstopfte Partikelfilter auf. Alle Baujahre haben zudem anfällige Batterien und Anlasser. Bei Dieseln bis 2003 sind desweiteren Probleme mit der Einspritzanlage (Einspritzpumpe sowie Einspritzdüsen) häufiger der Fall.

Modell-Empfehlung und derzeitige Preise

[foto id=“361497″ size=“small“ position=“right“] Ab etwa 4.000 Euro sind die billigsten Fahrzeuge dieser Baureihe zu bekommen. Dies bedeutet allerdings meist, dass es sich um ein früheres Baujahr mit vielen Kilometern handelt. Im Durchschnitt ist eine C-Klasse als Typ 203 zwischen 7.000 und 13.000 Euro teuer. Für spätere Modelle mit großen Motoren sind auch Preise um die 20.000 Euro noch möglich. Eine Auto.de-Auswahl von Fahrzeugen bis 80.000 km und 15.000 Euro haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Vielleicht werden Sie ja fündig.

Der 2,2-Liter Diesel (C 220 CDI) ist mit seinen 143 PS wohl die beste Motorenvariante. Kräftig und trotzdem sparsam. Besonders ab Baujahr 2003 sehr empfehlenswert.

Bewertung: sehr gut

Daten des Mercedes C 220 CDI:

Neupreis: ab ca. 29.600 Euro

Leistung: 143 PS

Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h

Verbrauch: ca. 6,3 l/100km

Kofferraum: 455 Liter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo