Die beliebtesten Gebrauchtwagen Deutschlands im Test – Heute: Smart Fortwo (1998-2007)
Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Quelle: Wikipedia. Bilder

Copyright: auto.de

Der Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland ist riesig. Aber nicht nur Leute, die sich keinen Neuwagen leisten können, greifen gern zum Auto mit Vorbesitzer. Denn ein Schnäppchen ist hier immer möglich… ein Reinfall allerdings ebenso. Genau wie bei Neuwagen gibt es auch bei Gebrauchtwagen eine Gruppe von Modellen, die besonders beliebt und somit oft auf dem Markt anzutreffen ist. Meist gelten diese Fahrzeuge als sehr zuverlässig und haben einen relativ geringen Wertverlust. Wir wollen Ihnen in dieser Serie einige der beliebtesten Gebrauchtwagen Deutschlands mit all ihren Stärken und Schwächen vorstellen. Heute an der Reihe: der Smart Fortwo.

Verkehrsrevolution und Problemkind

[foto id=“348773″ size=“small“ position=“left“] Als der Smart Fortwo in den Neunzigern das Licht der Welt erblickte, sahen manche in ihm die Revolution des Stadtverkehrs. Ganz so weit ist es zwar nicht gekommen, aber der zweisitzige Flitzer erfreut sich trotzdem reger Beliebtheit. Neben seiner perfekten Stadttauglichkeit liegt das wohl daran, dass der Smart trotz seiner Größe sehr geräumig ist und eine hohe Sicherheit bietet. Auch die sehr bequemen Sitze gelten als großer Pluspunkt. Und das Cabrio ist wohl an Fahrspaß kaum zu überbieten.

Allerdings hat der Fortwo für seine Größe einen ungewohnt hohen Verbrauch. Sein größtes Problem scheint aber die ADAC-Pannenstatistik zu sein, in der er besonders anfangs sehr zu kämpfen hatte. Erst ab 2006 bekam er befriedigende Noten. Besonders vor dem Facelift 2003 musste er einiges einstecken und wurde auch schon mal mit einem „mangelhaft“ abgestraft. Die Liste der Mängel ist deswegen nicht gerade kurz: Defekte Anlasser und Generatoren, viele kleine Elektronikprobleme (Wegfahrsperre, Dach beim Cabrio, Fensterheber), blockiernde Anlasserschlösser, Getriebeprobleme (Automatik sowie Schaltung), gebrochene Federung, ein gestörtes Motormanagement. Diesen Problemen sollte man sich beim Kauf eines Fortwo bewusst sein.

Derzeitige Preise und Modellempfehlung

[foto id=“348774″ size=“small“ position=“right“] Den Smart Fortwo kann man heutzutage unter Umständen schon zu dreistelligen Preisen bekommen. Allerdings wird dies ein Modell sein, welches viele Kilometer erlebt hat und zur problemanfälligen Anfangsphase gehört. Man sollte in jedem Fall zu einem Modell ab der Modellpflege 2003 greifen. Die Preise hierfür beginnen ab 4.000 Euro. Eine Auswahl von Fahrzeugen (ab 2003, unter 60.000 Kilometer) mit Preisen bis 7.000 Euro haben wir von Auto.de Ihnen hier zusammengestellt.

Bei den Motoren ist wohl besonders der 0,7-Liter-Motor mit 62 PS sehr beliebt und auch empfehlenswert. Und das Cabrio ist für den Sommer natürlich der perfekte Flitzer.

Bewertung: ausreichend (vor 2000) bis befriedigend (ab 2000)

Daten des Smart Fortwo 0,7 (ab 2003):

Neupreis: ca. 12.000 Euro

Leistung: 62 PS

Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

Verbrauch: ca. 5,3 l/100km

Kofferraum: 150-260 Liter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo