Genf 2020

Die Rückkehr in die Oberklasse bei Citroen mit dem DS 9
DS 9. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/PSA

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/PSA

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/PSA

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/PSA

Citroën kehrt über die Marke DS in die Oberklasse zurück. Auf dem Genfer Automobilsalon (3.-15.3.2020) stellen die Franzosen den 4,93 Meter langen DS 9 vor. Als Reminiszenz an den historischen DS von 1955 ist der DS 9 mit seitlichen Positionslichtern in Trichterform an der Dachkante ausgestattet.

Die französische Ikone Citroen DS 19 wird zitiert

Sie nehmen historischen Bezug auf die Blinker des legendären Citroen-Modells. Der neue DS wird als Plug-in-Hybrid mit 225 PS (165 kW) sowie als gleich starker Benziner angeboten werden. Zwei weitere PHEV-Versionen mit 250 PS (184 kW) und erhöhter Reichweite sowie mit 360 PS (264 kW) und Allradantrieb werden folgen. Alle haben eine Acht-Stufen-Automatik.

Das Interieur verströmt Luxus

Das Armaturenbrett ist mit Nappa-Leder bezogen, die Sitze haben Perlenstickereien mit Bracelet-Finish. Dazu kommen Dekorelemente in Kristallglas, der Dachhimmel und die Sonnenblenden aus Alcantara sowie Haltegriffe aus Leder. Dank des Radstands von 2,90 Metern bietet der DS 9 auch im Fond viel Platz, wo sich klimatisierte Sitze mit Massage-Funktion finden.

Der Luxus-Liner wird in der zweiten Jahreshälfte zunächst in China auf den Markt kommen. Ein Verkauf in Deutschland ist ebenfalls vorgesehen, aber zeitlich noch unbestimmt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo