DMSB-Präsidium: “Breiten und Spitzenssport sind untrennbar“
DMSB-Präsidium: ''Breiten und Spitzenssport sind untrennbar'' Bilder

Copyright: auto.de

Neues Präsidiumsmitglied für den Automobilsport im Deutschen Motor Sport Bund e.V. ist Dr. Gerd Ennser. Der 50-jährige Jurist wurde bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Motor Sport Bundes zum Nachfolger von Andreas Meyer berufen.

In ihren Ämtern bestätigt wurden DMSB-Präsident Torsten Johne sowie die Präsidiumsmitglieder Wolfgang Glas (Motorradsport) und Dr. Andreas Nowack (Jugendförderung und Breitensport). Als Präsidiumsmitglied für Finanzen, Recht und Verwaltung, wurde Hans-Robert Kreutz bereits 2008 für vier Jahre gewählt.

Das neue Präsidiumsmitglied für Automobilsport verfügt über breit gefächerte Erfahrungen aus nahezu allen Bereichen des Vierradsports. Neben seinen Aktivitäten als Slalom- und Rallyefahrer (u. a. ONS-Slalom-Pokal-Sieger 1991) ist Ennser seit über 30 Jahren im Vorstand eines Motorsportclubs tätig und dort in verschiedenen Bereichen der Organisation untern anderem für Kart-, Berg- und Rallyeveranstaltungen zuständig. Seit 2007 ist er permanenter Vorsitzender der Sportkommissare bei allen DTM-Läufen und seit Anfang 2010 auch einer der Sportkommissare, die bei Formel-1-Weltmeisterschaftsläufen von der FIA eingesetzt werden.

Gerd Ennser, der in seiner beruflichen Laufbahn bereits als Richter, Staatsanwalt und in der Rechtsabteilung eines Unternehmens der Automobilindustrie tätig war, freut sich auf die neue Aufgabe: „Ich hatte im motorsportlichen Teil meines Lebens das Glück, sowohl den Breitensport als auch die absolute Weltspitze mit DTM und Formel 1 aus der Nähe kennen lernen zu dürfen. Diese Erfahrungen möchte ich nun beim DMSB einbringen, denn Breiten- und Spitzensport sind eine untrennbare Einheit.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo