Forschungsarbeiten

Doktoranden zeigen Arbeiten zu Elektromobilität und autonomem Fahren
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Rund 500 Fachbesucher haben sich heute beim Doktorandentag 2017 des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg über Forschungsarbeiten zum Leitthema „Transforming Mobility Together“ informiert. Der Fokus lag auf den drei Bereichen Industrie 4.0, Elekromobilität und autonomes Fahren.

Bei der Veranstaltung stellten 87 Doktorandinnen und Doktoranden der Konzernmarken VW, MAN, Porsche, Scania und Seat sowie von Volkswagen Truck & Bus ihre Promotionsarbeiten zu den Themen Antriebs- und Fahrzeugtechnik (mit 7 Dissertationen), autonomes Fahren (10), Elektromobilität (22), Elektronik, IT und Kommunikation (4), Industrie 4.0 (14), Strategie und Logistik (4), Personal und Organisation (3), Beschaffung und Qualitätssicherung (4), Umwelt und Ökonomie (5), virtuelle Fahrzeugentwicklung (9) sowie Werkstoffe und Produktion (5) vor. Experten, wissenschaftliche Nachwuchskräfte und betreuende Professoren tauschten sich in 22 Fachvorträgen, bei Rundgängen zu den drei Schwerpunktthemen sowie an den Ausstellungsständen und Exponaten der Doktoranden aus.

Insgesamt 390 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler promovieren derzeit im VW-Konzern.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo