Optisches Update

Ducati Supersport 950 nähert sich der Panigale V4 an
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ducati

Ducatis Sporttourer Supersport bekommt zum Modelljahr den Zusatz 950. Der 110 PS (81 kW) starke Zwei-Zylinder-Motor mit seinen 93 Newtonmetern Drehmoment bleibt unangetastet blieb. Die überarbeitete Optik lehnt sich stärker an die Panigale V4 an.

Von dort werden auch die Grafiken und die Benutzeroberfläche des neuen 4,3-Zoll-TFT-Farbdisplays übernommen. Zu den neu gestalteten Verkleidungsteilen mit geänderten Lufteinlässen kommt ein LED-Voll-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht. Die Sitzpolsterung erlebt eine Überarbeitung. Der Quickshifter gehört künftig ebenso zur Serienausstattung wie die Wheelie Control. Während das Basismodell im klassischen Ducati-Rot gehalten ist, fährt die S mit ihrer voll einstellbaren Öhlins-Federung und der Soziusabdeckung in Arktisch-Weiß vor.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo