Durchwachsene Ergebnisse beim Parkhaustest

Durchwachsene Ergebnisse beim Parkhaustest Bilder

Copyright: auto.de

Durchwachsene Ergebnisse beim Parkhaustest Bilder

Copyright: auto.de

Durchwachsene Ergebnisse beim Parkhaustest Bilder

Copyright: auto.de

Seinen Parkhaustest 2012 hat nun der ADAC vorgestellt. 40 Parkhäuser in zehn deutschen Städten, je vier pro Stadt, sind untersucht worden. Die Note „sehr gut“ haben die Tester nicht vergeben, elf Testkandidaten haben mit „gut“ und 19 mit „ausreichend“ abgeschnitten. Durchgefallen sind acht Parkhäuser mit der Bewertung „mangelhaft“ und zwei sogar mit „sehr mangelhaft“. Kritisiert wurde besonders die unzureichende Parkplatzbreite. Die vorgeschriebene Mindestbreite beträgt 2,30 Meter, was laut dem Automobilclub bei den immer größer werdenden Fahrzeugen jedoch zu knapp bemessen sei. Außerdem fehlen vielerorts Fahrbahnmarkierungen sowie Behinderten- und Familien-Stellplätze. Im Städtevergleich hat Potsdam mit drei „guten“ Parkhäusern die Nase vorn. In Braunschweig, Duisburg und Regensburg wurde immerhin jeder zweite Testkandidat mit „gut“ bewertet. Schlecht haben dagegen die Parksituationen in Bonn, Kiel, Mainz und Mannheim abgeschnitten. Dort fand sich kein einziges „gutes“ Parkhaus, jedes zweite fiel jedoch mit „mangelhaft“ durch den Raster.Testsieger ist das Parkhaus Luisenplatz/Sanssouci in Potsdam mit der Note „gut“. Es besticht mit guter Übersichtlichkeit und Helligkeit, guter Beschilderung und breiten, schräg angeordneten Parkplätzen. Darüber hinaus sind die 278 Stellplätze auch überaus preiswert. Von Montag bis Samstag kosten zehn Stunden lediglich 2,50 Euro. Allerdings gibt es keine Familienparkplätze und zu wenige Behindertenparkplätze. Testverlierer und „sehr mangelhaft“ ist das neue N6-Parkaus mit 323 Plätzen in Mannheim. Hier bemängelten die Tester die sehr schmalen Parkplätze mit teilweise nur 2,17 Metern Breite, die zu engen Auffahrten, Rampen und Fahrbahnen sowie die vielen störenden Pfeilern und schlechte Beleuchtung. Außerdem gibt es keine Familienparkplätze, Notrufsäulen oder Toiletten und nur ein Behindertenparkplatz. Auch griff hier das K.O.-Kriterium der zu geringen Einfahrtshöhe von unter 1,90 Meter. Gleiches gilt für die Testkandidaten Karstadt-Schützenstraße in Braunschweig, UCI-Hauptbahnhof in Duisburg und Karstadt-Weißliliengasse in Mainz. Diese wurden unabhängig von den übrigen Ergebnissen auf die Note „mangelhaft“ herabgestuft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo